Al-Zarrar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Al-Zarrar
Alzarrar.jpg
Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 4 (Kommandant, Richtschütze, Ladeschütze, Fahrer)
Länge  ?
Breite  ?
Höhe  ?
Masse 40 t
Panzerung und Bewaffnung
Panzerung Kompositpanzerung und Reaktivpanzerung
Hauptbewaffnung 1 × 125-mm-Glattrohrkanone
Sekundärbewaffnung 1 × 12,7-mm-MG (Deckaufbau)
1 × 7,62-mm-MG (koaxial)
Beweglichkeit
Antrieb Dieselmotor
550 kW (750 PS)
Federung Torsionsstab
Höchstgeschwindigkeit  ?
Leistung/Gewicht 13,8 kW/t (18,8 PS/t)
Reichweite  ?

Al-Zarrar ist ein pakistanischer Kampfpanzer.

Hinter dem Namen verbirgt sich eine technisch aufgewertete Version des chinesischen Typ 59. Dieses Projekt wurde gestartet, um die über 1.000 veralteten Modelle dieses Typs im Bestand der pakistanischen Armee wenigstens annähernd an die heutigen militärischen und technischen Anforderungen heranzuführen. Wichtigste Änderungen sind eine 125-mm-Glattrohrkanone, eine verbesserte Motoruntersetzung sowie eine verstärkte Panzerung in Form von reaktiven Zusatzplatten und einen Minenschutz am Unterboden des Fahrzeugs. Der Al-Zarrar stellt eine kostengünstige technische Notlösung dar, ist allerdings kaum zukunftsfähig, da die aufgewertete Version selbst als bereits veraltet zu bezeichnen ist.

Er stellt eine Zwischenstufe auf dem Weg zum, mit chinesischer Hilfe entwickelten, Al-Khalid als Hauptwaffensystem der pakistanischen Panzerarmee dar.

Weblinks[Bearbeiten]