Alamang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alamang
Alamang
Angaben
Waffenart: Schwert
Bezeichnungen: Alamang, Sonri
Verwendung: Waffe
Ursprungsregion/
Urheber:
Sulawesi, Java, Ethnien aus Indonesien
Verbreitung: Indonesien
Gesamtlänge: etwa 74 cm
Klingenlänge: etwa 58 cm
Griffstück: Holz, Horn
Listen zum Thema

Das Alamang, auch Sonri genannt, ist ein Schwert aus Indonesien.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Alamang hat eine gerade, einschneidige Klinge. Die Klingen bestehen in der Regel aus einfachem Stahl, werden aber auch aus Pamor-Stahl (ähnlich Damaszenerstahl) hergestellt. Der Rücken und die Schneide verlaufen in gleichbleibender Breite bis zum Ort. Der Ort ist abgerundet. Das Heft besteht aus Holz oder Horn und ist am Knauf verschiedenartig geschnitzt. Es gibt unterschiedliche Versionen des Hefts. Am Übergang vom Heft zur Klinge ist bei manchen Versionen eine metallene Zwinge angebracht, die zur besseren Befestigung von Heft und Klinge dient. Die Scheiden bestehen aus Holz und sind mit Rattanschnüren umwickelt oder mit Metallbändern versehen, die zur Befestigung der zweiteiligen Scheidenhälften dienen. Der Scheidenmund ist breiter als die Klingen. Der Alamang wird von Ethnien auf Sulawesi und Java benutzt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Albert G. van Zonneveld, Traditional weapons of the Indonesian archipelago, Verlag C. Zwartenkot Art Books, 2001, Seite 23, ISBN 978-90-5450-004-9

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schwerter aus Indonesien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien