Ali Ghufron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ali Ghufron (auch als Huda bin Abdul Haq, Muklas oder Mukhlas bekannt) (* Februar 1960 in Jawa Timur; † 9. November 2008 auf Nusa Kambangan) war ein indonesischer Islamist, der eine führende Rolle im Anschlag von Bali 2002 hatte.[1] Er und seine beiden Komplizen Imam Samudra und Amrozi bin Nurhasyim wurden zum Tode verurteilt und gemeinsam durch ein Erschiessungskommando hingerichtet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Huda bin Abdul Haq bei GlobalSecurity.org, Abgerufen am 1. Mai 2012