Alpsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Alpsee bei Füssen, zum gleichnamigen See bei Immenstadt siehe Großer Alpsee.
Alpsee
Hohenschwangau mit Schwansee und Alpsee (links)
Hohenschwangau mit Schwansee und Alpsee (links)
Geographische Lage Schwaben
Zuflüsse „beim kalten Wasser“
(Quelle im Süden)
Abfluss unbenannter Auslauf im Nordwesten zum Forggensee
Orte am Ufer Hohenschwangau
Orte in der Nähe Füssen
Daten
Koordinaten 47° 33′ 4″ N, 10° 43′ 25″ O47.55111111111110.723611111111813.94Koordinaten: 47° 33′ 4″ N, 10° 43′ 25″ O
Alpsee (Bayern)
Alpsee
Höhe über Meeresspiegel 813,94 m
Fläche 88 haf5
Länge 1,9 kmf6
Breite 800 mf7
Volumen 24.510.000 m³f8
Umfang 4,7 kmf9
Maximale Tiefe 62 mf10
Mittlere Tiefe 27,85 mf11

Der Alpsee ist ein 1,9 km langer See mit einem Umfang von 4,70 km in Bayern. Er liegt im Landkreis Ostallgäu in Schwaben zwei Kilometer südöstlich von Füssen im Gemeindegebiet von Schwangau und 450 Meter von der österreichischen Grenze in unmittelbarer Nähe der Königsschlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein direkt am Fuße des Berges Säuling. 400 Meter nördlich des Alpsees liegt der kleinere Schwansee.

Der Alpsee gilt als einer der saubersten Seen Deutschlands. Heute wird er im Sommer sowohl von Einheimischen als auch von Touristen als Badesee in einer eigens dazu geschaffenen Badeanstalt (Alpseebad, am Südufer), im Winter vor allem zum Schlittschuhlaufen genutzt. Im Sommer ist auch ein Bootshaus geöffnet, an dem Boote zum Rudern auf dem See ausgeliehen werden können.

Der See ist Eigentum des Freistaats Bayern, der Wittelsbacher Ausgleichsfonds ist Pächter des Sees.

Das Ende 2011 eröffnete Museum der bayerischen Könige liegt direkt am Alpsee.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alpsee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]