Alsterån

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alsterån
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Alsterån bei Fröseke im Jahr 1925

Alsterån bei Fröseke im Jahr 1925

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Kronobergs län, Kalmar län (Schweden)
Flusssystem Alsterån
Ursprung See Alstern
56° 59′ 50″ N, 15° 24′ 42″ O56.99722222222215.411666666667217
Quellhöhe 217 m ö.h.[1]
Mündung bei Pataholm in den Kalmarsund56.92034116.4352750Koordinaten: 56° 55′ 13″ N, 16° 26′ 7″ O
56° 55′ 13″ N, 16° 26′ 7″ O56.92034116.4352750
Mündungshöhe m ö.h.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 217 m
Länge 150 km(einschl. Quellflüssen)
Einzugsgebiet 1524,8 km²[2]
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
10 m³/s
Linke Nebenflüsse Badebodaån
Durchflossene Seen Store Hindsjön, Allgunnen, Hultsnäsesjön
Gemeinden Alstermo, Alsterbro, Blomstermåla, Ålem

Der Alsterån ist ein Fluss im östlichen Småland in Süd-Schweden. Er hat seinen Ursprung im See Alstern. Von dort fließt er in östlicher Richtung an den Orten Alstermo, Alsterbro, Blomstermåla und Ålem vorbei zum Kalmarsund, in welchen er bei Pataholm mündet. Dabei durchfließt er den See Allgunnen, in welchen von Norden kommend sein größter Nebenfluss, der Badebodaån, mündet. Einschließlich Quellflüssen beträgt die Flusslänge 150 km. Das Einzugsgebiet umfasst 1524,8 km². Der mittlere Abfluss an der Mündung beträgt 10 m³/s.

Unterhalb des Hornsö-Wasserkraftwerks gibt es anadrome Meerforellen im Fluss.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sveriges Meteorologiska och Hydrologiska Institut (SMHI) - Sjöareal och sjöhöjd (PDF; 3,5 MB)
  2. Sveriges Meteorologiska och Hydrologiska Institut (SMHI) - Län och huvudavrinningsområden i Sverige (PDF; 2,5 MB)