American Physiological Society

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die American Physiological Society, abgekürzt APS, ist eine wissenschaftliche Organisation, die sich mit allen Aspekten der physiologischen Forschung beschäftigt. Sie hat ihren Sitz in Bethesda (Maryland).[1] Die Gesellschaft wurde 1887 von 28 Mitgliedern gegründet.[2] In den ersten Jahren nach Gründung kümmerte sich die Gesellschaft um die Ausweitung von Forschung und Lehre für das Fach Physiologie. Im Jahr 1898 wurde die Zeitschrift American Journal of Physiology gegründet. Inzwischen hat die Gesellschaft etwa 10.500 Mitglieder und veröffentlicht sowohl Fachbücher als auch zwölf Fachzeitschriften.[2]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Gesellschaft hat regionale Verbände[3] und fachlich definierte Sektionen.[4]

Kongresse[Bearbeiten]

APS organisiert jährliche Kongresse.

Fachzeitschriften[Bearbeiten]

APS veröffentlicht verschiedene Fachzeitschriften:[5]

  • American Journal of Physiology (AJP), gegründet 1898, wurde aufgegliedert in die folgenden sieben Zeitschriften:
  • AJP - Endocrinology and Metabolism, gegründet 1977, Impact Factor 2012 = 4,514.
  • AJP - Cell Physiology, gegründet 1977, Impact Factor 2012 = 3,711.
  • AJP - Gastrointestinal and Liver Physiology, gegründet 1980, Impact Factor 2012 = 3,649.
  • AJP - Heart and Circulatory Physiology, gegründet 1977, Impact Factor 2012 = 3,629.
  • AJP - Renal Physiology, gegründet 1977, Impact Factor 2012 = 3,612.
  • AJP - Lung Cellular and Molecular Physiology', gegründet 1989, Impact Factor 2012 = 3,523.
  • AJP - Regulatory, Integrative and Comparative Physiology, gegründet 1977, Impact Factor 2012 = 3,284.
  • Physiological Genomics, gegründet 1999, Impact-Faktor 2012 = 2,806.
  • Journal of Applied Physiology, gegründet 1948, Impact-Faktor 2012 = 3,484.
  • Journal of Neurophysiology, gegründet 1938, Impact-Faktor 2012 = 3,301.
  • Physiological Reviews, gegründet 1921, Impact-Faktor 2012 = 30,174.
  • Physiology, gegründet 1986, Impact-Factor 2012 = 6,750.
  • Advances in Physiology Education, gegründet 1989, Impact-Factor 2012 = 1,217.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Webseite der APS, About APS, abgerufen am 6. Mai 2014
  2. a b History of the American Physiological Society, auf der Webseite physiologyinfo.org, abgerufen am 6. Mai 2014
  3. Webseite der APS, Chapters, abgerufen am 6. Mai 2014
  4. Webseite der APS, Sections, abgerufen am 6. Mai 2014
  5. Webseite der APS, Zeitschriften, abgerufen am 6. Mai 2014