Ammertenhorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ammertenhorn
Nordwest- und Westwand des Ammertenhorns im Abendlicht

Nordwest- und Westwand des Ammertenhorns im Abendlicht

Höhe 2'666 m ü. M.
Lage Bern, Schweiz
Gebirge Berner Alpen
Schartenhöhe 73 mfd2
Koordinaten 606045 / 14064546.4171277.5172642666Koordinaten: 46° 25′ 2″ N, 7° 31′ 2″ O; CH1903: 606045 / 140645
Ammertenhorn (Bern)
Ammertenhorn

Das Ammertenhorn oder auch Ammertehore[1] ist ein 2'666 m ü. M. hoher Berg im Obersimmental im Kanton Bern. Er gehört verwaltungstechnisch zum Amtsbezirk Frutigen. Das Ammertenhorn bildet einen westlichen Ausläufer des Wildstrubels[2] und wird der Gebirgsgruppe Berner Alpen (Westalpen) zugerechnet.[1]

Name und Zugang[Bearbeiten]

Ammertenhorn ist die schriftdeutsche Bezeichnung, Ammertehore die schweizerdeutsche.[1] Der Aufstieg zum Ammertenhorn ist von Südosten vor der Kulisse des Wildstrubelnordcouloirs möglich.[3]

Ähnliche Namen[Bearbeiten]

  • Ammertenpass
  • Ammertetäli
  • Ammertenspitz[4]
  • Ammertenbach, Ammertengrat[5]
  • Ammertengletscher

Höhe[Bearbeiten]

Der höhere Gipfel ist der Ostgipfel mit einer Höhe von 2'666 m ü. M., der Westgipfel, der die markanten, bis zu 1000 Meter hohen Wandbildungen der Nordwest- und Westwand abschließt, erreicht 2'652 m ü. M.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ammertenhorn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Ammertenhorn, auf GeoFinder.ch
  2. Charles Knapp, Maurice Borel, Victor Attinger, Heinrich Brunner, Société neuchâteloise de géographie (Herausgeber): Geographisches Lexikon der Schweiz. Band 1: Aa – Emmengruppe. Verlag Gebrüder Attinger, Neuenburg 1902, S. 71, Stichwort Ammertenhorn  (Scan der Lexikon-Seite).
  3. http://www.hikr.org/tour/post15827.html
  4. http://www.hikr.org/tour/post26779.html
  5. eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche