André Dominé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

André Dominé (* 1946 in Hamburg) ist ein deutscher Journalist und Weinautor. Er lebt in einem Winzerdorf am Fuß der Pyrenäen in Frankreich.

Dominé begann bereits im Alter von 14 Jahren erste Glossen für diverse Zeitschriften zu schreiben und studierte nach dem Abitur Literaturwissenschaften. Im Jahr 1981 siedelt er nach Frankreich über, wo er zunächst fünf Jahre lang im Weinbau tätig war, um sich praktisches Weinwissen anzueignen. Seither arbeitet er als freier Weinjournalist in Frankreich. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Wein- und Gastronomiebücher. Zudem ist er Südfrankreich-Korrespondent für verschiedene Wein- und Gourmetzeitschriften wie Der Feinschmecker und Vinum. Als erster deutscher Wein-Journalist schrieb Dominé in den 1990er Jahren über die Qualitätsrevolution in den Weinregionen Südfrankreichs. Sein Hauptwerk Wein wurde in mehrere Sprachen übersetzt. Als Herausgeber zeichnet er unter anderem verantwortlich für den Bildband Weinlandschaften der Welt des auf Weinfotografie spezialisierten Fotografen Armin Faber.

Werke[Bearbeiten]

  • The Ultimate Bar Book, h.f. Ullmann Verlag
  • Trunken vom Roussillon, Ed. Tramontane, 1987
  • Die Kunst des Aperitif. Rezepte, Getränke, Philosophie Weingarten, 1989
  • Rotwein, Feierabend Verlag, 2003
  • Weisswein, Feierabend Verlag, 2003
  • Alles über Wein, Krone, 2004
  • Culinaria Europa, Ulmann/Tandem 2004
  • Französische Spezialitäten, Ullmann/Tandem, 2004
  • Wein, Ullmann/Tandem, 2008 Vollständig überarbeitete und aktualisierte Neuausgabe 2008. Königswinter
  • Weinlandschaften der Welt, Feierabend Verlag, 2005

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]