Andrew Zimmern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andrew Zimmern

Andrew Zimmern (* 4. Juli 1961 in New York, USA) ist ein US-amerikanischer Showmaster, Journalist und Autor. Er wurde durch die Sendung Der Alles-Esser - So schmeckt die Welt bekannt.

Karriere[Bearbeiten]

Zimmern wurde in New York geboren, wo er auch aufwuchs.[1] Der jüdische[2] Zimmern besuchte die Dalton School und danach das Vassar College. Danach war er als Geschäftsführer oder Manager von verschiedenen Restaurants tätig, hielt Vorlesungen und schrieb erste Bücher.

Am Anfang der 90er Jahre war Zimmern drogen- und alkoholsüchtig und dazu obdachlos.[3] In dieser Zeit stahl er Geld, um zu überleben.

Im Café Un Deux Trois war er fast fünf Jahre Chefkoch. Dort sammelte er viele kulinarische Erfahrungen. 2006 war er im Travel Channel mit Bizarre Foods with Andrew Zimmern erstmals zu sehen. 2009 wurde die Sendung in Andrew Zimmern's Bizarre World umbenannt. 2012 gab es mit Bizarre Foods America ein Spin-Off zu den vorherigen Sendungen.

Zimmern ist verheiratet und Vater eines Sohnes. Mit seiner Familie lebt er in Edina, Minnesota.

Filmographie[Bearbeiten]

  • 2006–2012: Bizarre Foods with Andrew Zimmern
  • 2008–2009: Bizarre Worlds with Andrew Zimmern
  • 2009: Man v. Food
  • 2010: Dining with Death

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Adam Buckman: 'Bizarre Foods' Guy Scarfs Meals That Once Were Pets. In: New York Post, 27. Juni 2007. Abgerufen am 1. Februar 2012. 
  2. http://www.shalomlife.com/culture/18007/exclusive-interview-with-bizarre-foods-americas-andrew-zimmern--page2/
  3. "Wherein Andrew Zimmern went for the full Bourdain", CNN Eatocracy excerpt of ABC Nightline interview, 27. Juli 2010