Annandale (Whiskybrennerei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Annandale
Land Schottland
Region Lowlands
Geographische Lage 55° 0′ 8,4″ N, 3° 15′ 38,9″ W55.002337-3.260819Koordinaten: 55° 0′ 8,4″ N, 3° 15′ 38,9″ W
Typ Malt
Status aktiv
Eigentümer David Thomson und Teresa Church
Gegründet 1830
Gründer George Donald
Washstill(s) 1 x 12.000 l
Spiritstill(s) 2 x 4.000 l
Produktionsvolumen 250.000 l pro Jahr (reiner Alkohol)
Website www.annandaledistillery.co.uk

Annandale ist eine Whiskybrennerei bei Annan, Dumfries and Galloway, Schottland.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Brennerei wurde 1830 von George Donald nahe der Stadt Annan gegründet.[1] 1883 ging Annandale an John Gardner über, der sie wiederum nach zehn Jahren an Johnnie Walker verkaufte. Dieser legte sie jedoch 1924 still[2][3] und verkaufte das Gelände an eine Familie Robinson, die dort Landwirtschaft betrieb. 2007 wurden die Gebäude von David Thomson und Teresa Church gekauft und ab 2011 begannen die Arbeiten zur Wiedereröffnung.[2] Am 15. November 2014 wurde das erste Fass nach der Wiedereröffnung abgefüllt. [3][4][5][6]

Die Brennerei wurde Mitte der 1880er Jahre von Alfred Barnard besucht, wodurch ein detaillierter Bericht der Brennerei zu dieser Zeit erhalten ist. Der Jahresausstoß der Destillerie soll zu diesem Zeitpunkt 28.000 Gallonen betragen haben (das entspricht ca. 130.000 Litern bei Benutzung des heutigen Umrechnungswertes von etwa 4,54 l pro Gallone) .[7]

Produktion[Bearbeiten]

Annandale plant zu Anfang rauchigen Whisky zu produzieren. Die Produktionsräume sind jedoch auch dafür ausgelegt, in der Zukunft parallel zum rauchigen auch einen nicht rauchigen Whisky zu produzieren. Laut der Webseite der Destillerie sind hierfür getrennte "low wines" und "spirit receiver" vorgesehen, damit die unterschiedlichen Ausprägungen nicht vermischt werden. [8]

Die Destillerie besitzt einen Maischbottich (mash tun) von 2,5 Tonnen Fassungsvermögen (Forsyths), 4 hölzerne Gärbottiche (wash backs) mit einem Fassungsvermögen von je 12.000 Litern, eine wash still mit 12.000 l und 2 spirit stills mit je 4.000 l Fassungsvolumen. Das Produktionsvolumen der Destillerie wird von den Betreibern auf 250.000 Liter puren Alkohols pro Jahr geschätzt (bei Einschichtbetrieb). [9]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • A. Barnard: Die Whiskybrennereien des Vereinigten Königreichs, Monsenstein und Vannerdat, Münster, 2012. ISBN 978-3-86991-497-8. Originalausgabe: A. Barnard: The Whisky Distilleries of the United Kingdom, Harper’s Weekly Gazette, London, 1887.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen auf Scotlandsplaces.gov.uk
  2. a b Eigenpräsentation der Annandale-Brennerei
  3. a b Artikel: Annandale Distillery takes a major step forward, des Dumfries and Galloway Standards, 2010
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAnnandale Diary of the rebuilding. Abgerufen am 16. November 2014 (englisch).
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAnnandale distillery to fill its first cask. Abgerufen am 16. November 2014 (englisch).
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatWhisky im Bild: Annandale füllt erstes Fass. Abgerufen am 16. November 2014 (deutsch).
  7. A. Barnard: Die Whiskybrennereien des Vereinigten Königreichs, Monsenstein und Vannerdat, Münster, 2012, S. 280–281. ISBN 978-3-86991-497-8.
  8. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAnnandale Whisky. Abgerufen am 16. November 2014 (englisch).
  9. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAnnandale-Designing The Plant. Abgerufen am 16. November 2014 (nglisch).