Anshan Iron and Steel Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anshan Iron and Steel Group
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Sitz Anshan, China
Leitung Zhang Xiaogang
Branche Stahl
Website www.ansc.com.cn

Anshan Iron and Steel Group (chinesisch 鞍山钢铁集团公司Pinyin Ānshān Gāngtiě Jítuán Gōngsī) ist ein Unternehmen aus China mit Firmensitz in Anshan.

Gegründet wurde die Firma 1918 als Anshan Iron & Steel Works. Der massive Ausbau erfolgte durch die Südmandschurische Eisenbahn in der Zwischenkriegszeit. Der Betrieb hieß seit 1933 Shōwa Seitetsusho (昭和製鋼所). Die Kapazität lag 1938 bei 750.000 t Roheisen, 580.000 t Stahl.[1] Die Produktion ging im März 1938 an das halb-staatliche Konglomerat Manshū Jūkōgyō Kaihatsu über. Nach der Befreiung Chinas 1948 wurden die nicht kriegszerstörten Reste des Unternehmens in Volkseigentum überführt und weiter ausgebaut.

Das Unternehmen gehört zu den drei größten Stahlproduzenten in der Volksrepublik China. Angang Steel Company Limited[2] ist ein Tochterunternehmen der Anshan Iron and Steel Group.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Japan-Handbuch; Berlin 1940, S. 366.
  2. Ansteel