Antechinus adustus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antechinus adustus
Systematik
Unterklasse: Beuteltiere (Metatheria)
Überordnung: Australidelphia
Ordnung: Raubbeutlerartige (Dasyuromorphia)
Familie: Raubbeutler (Dasyuridae)
Gattung: Breitfuß-Beutelmäuse (Antechinus)
Art: Antechinus adustus
Wissenschaftlicher Name
Antechinus adustus
Thomas, 1923
Verbreitungskarte von Antechinus adustus

Antechinus adustus ist eine Beuteltierart aus der Gattung der Breitfuß-Beutelmäuse.

Sie galt lange als Unterart von Antechinus stuartii, unterscheidet sich von dieser aber durch das längere und schwärzere Fell. Erst seit dem Jahr 2000 gilt sie definitiv als eigenständige Art.

Diese Art lebt in tropischen Wäldern im australischen Bundesstaat Queensland in der Nähe von Townvsille. Sie teilt das unübliche Paarungsverhalten der anderen Breitfuß-Beutelmäuse: kurz nach der Paarungszeit sterben alle Männchen durch stressbedingte Krankheiten.

Die IUCN führt Antechinus adustus als Least Concern (gering gefährdet).

Quellen[Bearbeiten]

  • Groves, Colin (16. November 2005). in Wilson, D. E. und Reeder, D. M. (Hrsg.): Mammal Species of the World, 3. Auflage, Johns Hopkins University Press, 28-29, ISBN 0-801-88221-4.
  • Menkhorst, Peter (2001): A Field Guide to the Mammals of Australia. Oxford University Press, 252.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Antechinus adustus in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.1. Eingestellt von: Burnett, S. & Winter, J., 2008. Abgerufen am 12. Oktober 2013