Antonio de Zamora

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antonio de Zamora, voller Name Antonio de Zamora y Calderón de la Barca, (* um 1660 in Madrid; † 1728 in Madrid) war ein spanischer Dramatiker.

Leben[Bearbeiten]

Der Anhänger Karls II. von Spanien war ab 1694 Hofdichter am spanischen Hof und später Kammerherr Philipps V. Seine Schauspiele schrieb er in der Art Calderóns.

Werke[Bearbeiten]

  • Muerte en amor es la ausencia (Madrid, 1697) – eine Komödie in drei Akten
  • Jede Frist läuft ab und jede Schuld wird bezahlt und Der steinerne Gast (No hay plazo que no se cumpla ni deuda que no se pague y convidado de piedra) (1714 oder 1722) – eine frühe Behandlung des Don-Juan-Themas, bei dem der Ausgang schon offengelassen wird.

Weblinks[Bearbeiten]