Apfelkren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tafelspitz mit Apfelkren und Schnittlauchsauce.

Apfelkren oder Apfelmeerrettich ist eine besonders in der österreichischen und süddeutschen Küche verbreitete Mischung aus geriebenem Meerrettich (oberdeutsch Kren), geraspelten, säuerlichen Äpfeln und Rahm. Gewürzt wird er mit Zitronensaft, Salz und etwas Zucker.

Serviert wird Apfelkren vorwiegend zu warmem oder kaltem gekochten Rindfleisch, insbesondere zu Tafelspitz oder geräuchertem Fisch.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Apfelkren – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen