Apicius (2. Jahrhundert)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Apicius war ein römischer Feinschmecker. Er wird nur in den Deipnosophistai des Athenaios erwähnt. Dort wird berichtet, Apicius habe ein Verfahren entwickelt, mit dem Austern haltbar gemacht werden konnten, so dass Kaiser Trajan auf seinem Feldzug in Mesopotamien (ca. 115) nicht auf Austern verzichten musste.[1]

In dem nach der Überlieferung von einem Apicius verfassten altrömischen Kochbuch De re coquinaria wird ein Verfahren zum Konservieren von Austern angegeben.[2]

Literatur[Bearbeiten]

  • Andres Dalby: Food in the ancient world from A to Z. Routledge, London & New York 2003, ISBN 0415232597, S. 17.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Athenaios, Deipnosophistai 1, 13 (englische Übersetzung).
  2. De re coquinaria 1, 12.