Apoplast

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Apoplast wird in einem pflanzlichen Gewebe der Raum außerhalb der Protoplasten bezeichnet. Der Apoplast besteht aus der Gesamtheit aller Zellwände und dem Interzellularraum. Er ist ein wichtiger Ort für Reaktionen und Speicherungen im Gewebe.

Als Fachbegriff für den Apoplasten ist unter anderem auch der Ausdruck „AFS - apparent free space (scheinbar freier Raum)“[1] bekannt.

Im Gegensatz zum Apoplast steht der Symplast.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. G. E. Briggs, A. B. Hope, R. N. Robertson: Electrolytes and Plant Cells. Blackwell, Oxford 1961, OCLC 1497085, S. 73–78.