Arnold Peter Møller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Arnold Peter Møller (A. P. Møller) (* 2. Oktober 1876 in Dragør; † 12. Juni 1965) war ein dänischer Reeder und Mehrheitseigentümer der "Aktieselskabet Dampskibsselskabet Svendborg" und der "Dampskibsselskabet af 1912, Aktieselskab".

1904 gründete A. P. Møller gemeinsam mit seinem Vater, Kapitän Peter Mærsk Møller, die Dampfschiffsfahrtsgesellschaft Svendborg als Aktiengesellschaft. Er wünschte sich eine weitere Gesellschaft, in der er das alleinige Sagen hatte, und gründete daher 1912 die D/S 1912.

1913 wurde sein Sohn Arnold Mærsk Mc-Kinney Møller geboren, der die beiden Unternehmen zur größten Container-Reederei der Welt ausbaute. Zum Konzern A. P. Møller-Mærsk gehören heute unter anderem mehrere Werften und Supermarkt-Ketten sowie bis zum 30. Juni 2005 die Fluglinie Maersk Air.