Arsi-Zone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Arsi-Zone ist in Äthiopien eine Zone in der Region Oromiya Region, eine von 12 Regionen.

Die Zone hat eine Fläche von 23,724.44 Quadratkilometern, hat im Südwesten und Süden von allem staatliche Grenzen, im Norden befindet sich der Afar-Staat, im Osten ist das der Staat Somalia. Die Zone Arsi hat eine Bevölkerung von etwa 3.135.686, von denen 1.557.984 männlich und 1.577.702 Menschen weiblich sind, 12,3 % der Bevölkerung leben in städtischen Gebieten, die Bevölkerungsdichte beträgt 132,17 Personen pro km².[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zentrale Statistikagentur Äthiopiens 2005: Nationale Statistiken, Tabellen B.3 und B.4