Audiovisuelle Sequenz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Sequenz als fortwährende Synergie von Bild und Ton. Für die filmtheoretische Betrachtung, siehe Sequenz (Film).
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Eine audiovisuelle Sequenz ist eine Abfolge von Bildern, die in bestimmter Frequenz wiederzugeben sind, so dass im Auge der Eindruck eines bewegten Bildes entsteht. Dazu gehört ein bestimmter bildsynchroner Klangablauf: Bei richtiger Wiedergabe der Bildfolge wird ein bestimmter Klang immer gleichzeitig mit einem bestimmten Bild wiedergegeben.

Der sehende und hörende Betrachter kann also insgesamt ein sich bewegendes Bild wahrnehmen und gleichzeitig dazu den Klangablauf (z. B. Musik oder eine Stimme) hören.

Auf diese Weise können Informationen weitergegeben werden.

Durch Kameras und Mikrofone können am Ort eines Geschehens beispielsweise Informationen als audiovisuelle Sequenz aufgezeichnet werden, die denen ähneln, wie sie Augen und Ohren eines Menschen wahrnehmen würden, der sich am Ort der Kameras und Mikrofone befindet. Bei der Wiedergabe einer solchen audiovisuellen Sequenz entstehen dann in den Augen und Ohren des Rezipienten wiederum ähnliche Sinneseindrücke wie bei einem Menschen, der an der Stelle der Kamera und des Mikrofons gestanden hätte.

Es ist aber auch möglich, durch Erarbeitung oder Bearbeitung audiovisuelle Sequenzen zu schaffen, die nicht vom Ort eines Geschehens stammen, sondern künstlich erzeugt oder rekombiniert wurden. Der Betrachter einer solchen Sequenz kann dann manchmal einen ähnlichen Eindruck haben wie der Zeuge eines Geschehens, das es aber tatsächlich so nie gegeben hat.

Audiovisuelle Sequenzen können auf verschiedenen Medien transportiert oder gespeichert werden, beispielsweise auf

Eine audiovisuelle Sequenz kann alles Mögliche beinhalten, wie beispielsweise eine

  • Nachrichtensendung, einen bestimmten
  • zeitlichen Ausschnitt daraus, eine nicht aufgezeichnete
  • Wiedergabe von Bild und Klang einer Überwachungskamera mit Mikrofon oder sogar eine
  • unbeabsichtigt durch eine technische Störung hervorgerufene Abfolge von Bildern und Klängen.

Der Begriff Film wird nur für benannte und aufgezeichnete audiovisuelle Sequenzen verwendet, wie beispielsweise für Spielfilme, Dokumentarfilme oder Zeichentrickfilme.