Autokorrektur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autokorrektur oder Autotext ist eine Schreibhilfefunktion in Computerprogrammen zur Tippfehlerkorrektur und zum automatischen Ausschreiben von Abkürzungen und Akronymen.

Beispiel: Die manuelle Texteingabe von „jhb“ wird von der Funktion automatisch in „Jugendherberge“ erweitert, oder eine fehlerhafte Eingabe von „Fheler“ wird zu „Fehler“ korrigiert. Die Zuordnungsliste mit einzugebendem und Ersetzungstext kann vom Anwender selbst definiert werden.

  • In der Textverarbeitung ist diese Funktion unter dem Namen AutoKorrektur bekannt. Zu Beginn wurden Autotextdefinitionen für häufig auftretende Tippfehler oder bekannte Akronyme von anderen Anbietern erstellt; die heutigen Office-Pakete enthalten die Funktion üblicherweise schon.
  • Systemweit werden Autotext-Funktionen durch Programme wie AutoHotkey, PhraseExpress, AutoIt (Windows), TextExpander (Mac) oder AutoKey (Linux) ermöglicht. Auf dem Mac wird seit Mac OS X v10.6 diese Funktionalität ebenfalls vom Betriebssystem bereitgestellt.
  • Eins der allerersten Autokorrektur-Programme war Ways für Windows von Hannes Keller.
  • Auf Internetseiten kann JavaScript eingesetzt werden, um dem Anwender Autotext zu bieten.