Autonomer Kreis der Dongxiang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nach dem Freitagsgebet, im Ramadan, Autonomer Kreis der Dongxiang

Der Autonome Kreis der Dongxiang (东乡族自治县Dōngxiāngzú Zìzhìxiàn; kurz: 东乡族县Dōngxiāngzú Xiàn) ist ein autonomer Kreis der Dongxiang des Autonomen Bezirks Linxia der Hui in der chinesischen Provinz Gansu.

1999 zählte er 258.557 Einwohner.[1]

Die Linjia-Stätte (林家遗址Linjia yizhi) der Majiayao-Kultur steht seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (6-202).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dongxiang Autonomous County – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

35.663333333333103.42222222222Koordinaten: 35° 40′ N, 103° 25′ O