Bachja ben Ascher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bachja ben Ascher (Bachia ben Ascher * in der Mitte des 13. Jahrhunderts in Saragossa; † 1340) war ein Kabbalist in Spanien.

Bekannt ist Bachja ben Ascher vor allem durch seinen Pentateuchkommentar. Er verfasste daneben u. a. Kad ha-Qemach („Mehlkrug“), eine ethische Schrift mit alphabetischer Themenanordnung: Zweck der Diaspora sei, durch das Beispiel der Juden der Welt den Weg zum wahren Gott zu zeigen und so die Erlösung herbeizuführen.

Weblinks[Bearbeiten]