Bakken-Formation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bakken-Formation ist eine Mineralöl führende geologische Formation aus dem späten Devon bis frühen Mississippium. Sie umfasst etwa 520.000 km² unter der Oberfläche des Williston-Beckens, welches Teile von Saskatchewan und Manitoba in Kanada sowie Teile von Montana, North Dakota und South Dakota in den USA umfasst. Die Formation wurde erstmals 1953 durch dem Geologen J. W. Nordquist beschrieben und wurde benannt nach Henry Bakken, einem Bauern aus Tioga im Nordwesten von Nort Dakota, auf dessen Land die Formation entdeckt wurde.[1][2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. J. W. Nordquist: Mississippian stratigraphy of northern Montana. Billings Geological Society, 4th Annual Field Conference Guidebook, S. 68–82, 1953.
  2. Bakken Formation: Will it fuel Canada's oil industry?, 27. Juni 2008, cbc.ca.

48.3929-102.9399Koordinaten: 48° 24′ N, 102° 56′ W