Belutschische Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Belutschisch

Gesprochen in

Afghanistan, Iran, Pakistan, Oman, Turkmenistan
Sprecher 7 Millionen
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von Belutschische Flagge Belutschistan (in PakistanPakistan Pakistan)
Anerkannte Minderheitensprache in: IranIran Iran
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

bal, ira (sonstige iranische Sprachen)

ISO 639-3:
  • bal (Makrosprache, Belutschische Sprache):
    • bcc - Südliches Belutschi
    • bgn - Westliches Belutschi
    • bgp - Östliches Belutschi
  • bsg - Bashkardi
  • ktl - Koroshi
Belutschisch in Nachbarschaft mit anderen modernen iranischen Sprachen

Die belutschische Sprache, (بلوچی ) auch Belutschi, Beluchi, Baluchi oder Balochi genannt, ist eine Sprache im indoiranischen Sprachzweig aus der Untergruppe der iranischen Sprachen.

Sie gehört der sogenannten Nordwestgruppe der iranischen Sprachfamilie an und kann nach sprachgenetischen Kriterien damit auf ähnliche Wurzeln zurückgeführt werden wie das Kurdische.

Belutschi wird von etwa sechs Millionen Menschen gesprochen. Neben Belutschen sprechen auch Bevölkerungsgruppen in deren Umkreis Belutschisch, jedoch meist nur als Zweitsprache.

Schrift[Bearbeiten]

Belutschisch wurde erst relativ spät, im 20. Jahrhundert, verschriftet, wobei vor allem modifizierte arabische Schriftsysteme entwickelt wurden, vereinzelt auch Schriftsysteme auf der Grundlage der lateinischen oder der kyrillischen Schrift zur Anwendung kamen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Agnes Korn: Towards a Historical Grammar of Balochi. Studies in Balochi Historical Phonology and Vocabulary. In: Beiträge zur Iranistik. 26. Reichert, Wiesbaden 2005

Weblinks[Bearbeiten]