Berglsteiner See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berglsteiner See
Berglsteiner See, Blickrichtung Südosten
Berglsteiner See, Blickrichtung Südosten
Geographische Lage Breitenbach am Inn, Bezirk Kufstein, Tirol, Österreich
Abfluss Reintalersee
Daten
Koordinaten 47° 28′ 21,3″ N, 11° 54′ 44,9″ O47.4725911.912484713Koordinaten: 47° 28′ 21,3″ N, 11° 54′ 44,9″ O
Berglsteiner See (Tirol)
Berglsteiner See
Höhe über Meeresspiegel 713 m ü. A.
Fläche 2,36 haf5
Maximale Tiefe 2 mf10

Der Berglsteiner See ist ein 2,36 ha großer See im Tiroler Bezirk Kufstein zwischen Kramsach und Breitenbach. Er liegt auf 713 m Höhe in einer Mulde am Südabhang des Voldöppbergs. Die Maximaltiefe des Sees beträgt lediglich zwei Meter. Der Berglsteiner See wird als Badesee genutzt, an seinem Ufer ist eine Gaststätte. Die Zufahrt ist nur mit Fahrrädern gestattet. Der See wurde 1928 zum Naturdenkmal erklärt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Berglsteiner See – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien