Binnig and Rohrer Nanotechnology Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Binnig and Rohrer Nanotechnology Center

Das Nano Center von der Ostseite
Das Nano Center von der Ostseite

Typ Forschungseinrichtung
Betreiber IBM, ETH Zürich
Mitarbeiter ca. 40 bis 100
Spezialisierung Nanotechnologie
Gründung 17. Mai 2011
Leitung Matthias Kaiserswerth, IBM
Webseite zurich.ibm.com/nanocenter

Das Binnig and Rohrer Nanotechnology Center in Rüschlikon ZH ist ein Forschungszentrum für Nanotechnologie des Unternehmens IBM.

Benannt wurde es nach den beiden Nanotechnologie-Pionieren und Nobelpreisträgern Gerd Binnig und Heinrich Rohrer, die 1986 am benachbarten IBM Zurich Research Laboratory das Rastertunnelmikroskop entwickelt haben. Das Binnig and Rohrer Nanotechnology Center ist spezialisiert auf Grundlagenforschung in Materialwissenschaften und Nanotechnologie.

Noise-Free-Labs[Bearbeiten]

Speziell an der Forschungseinrichtung sind die neuartigen Noise-Free-Labs (engl. Störungsfreies Labor). Sie schützen die Experimente vor Schallwellen, Bodenvibrationen, UV-Strahlung, Magnetfeldern und Temperaturschwankungen, welche die Ergebnisse beeinflussen oder gar zerstören würden. Die Experimente und dazugehörigen Geräte befinden sich in geschützten Räumen, welche dem ISO - Standard 5 Klasse 100 entsprechen, und werden fernbedient.

Weblinks[Bearbeiten]

47.3101918.544541Koordinaten: 47° 18′ 36,69″ N, 8° 32′ 40,35″ O; CH1903: 683623 / 240513