Boca Juniors de Cali

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boca Juniors de Cali
Voller Name Club Atlético
Boca Juniors de Cali
Gegründet 1937
Aufgelöst 1957
Stadion Estadio Olímpico Pascual Guerrero, Cali
Plätze 37.000
Liga Erste Liga, Kolumbien
1957 6.
Heim
Auswärts

Club Atlético Boca Juniors de Cali ist ein ehemaliger Fußballverein aus der kolumbianischen Stadt Cali.

Geschichte[Bearbeiten]

Boca Juniors de Cali wurde 1937 gegründet und nahm erstmals 1949 an der ersten kolumbianischen Fußballliga teil. Die Vereinsfarben und das Trikot waren die gleichen Farben des argentinischen Vereins Boca Juniors.

Boca Juniors de Cali war eines der wichtigsten Teams während der sogenannten goldenen Zeit des kolumbianischen Fußballs von 1949 bis 1953. Der Verein erreichte zwei Mal den zweiten Platz in der kolumbianischen Liga und konnte die ersten zwei Austragungen des Pokalwettbewerbs gewinnen.

Der Verein wurde 1957 aufgelöst, da die wirtschaftliche Situation wie bei vielen kolumbianischen Vereinen dieses Jahrzehnts nach dem Ende der goldenen Zeit schwierig war.

Gegenwart[Bearbeiten]

Heute existiert Boca Juniors de Cali als eine Fußballschule, die 1987 gegründet wurde. Der Leiter, Hernando Ángel, ist außerdem Besitzer der Vereine Deportes Quindío und Universitario Popayán. Der Hauptsitz der Schule ist in Cali. Sie hat aber auch Filialen in Palmira, Buenaventura und Puerto Tejada. Die Jugendmannschaften spielen in den höchsten regionalen Ligen und eine Amateurmannschaft nimmt an regionalen Turnieren im Valle del Cauca teil.

Stadion[Bearbeiten]

Boca Juniors de Cali trug seine Heimspiele im Estadio Olímpico Pascual Guerrero aus, das eine Kapazität von ungefähr 37.000 Zuschauern hat.

Erfolge[Bearbeiten]