Bolat-AMT Temirtau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Fußballverein Bolat Temirtau, für den Eishockeyclub Bulat Temirtau siehe HK Arystan Temirtau.
Bolat-AMT Temirtau
Vereinswappen
Gegründet 1961
Stadion Metallurg-Stadion
Plätze 12.000
Trainer Alexander Moskalenko
Homepage bolatamt.kz
Liga Erste Liga
2013 13. Platz
Heim
Auswärts

Der FK Bolat-AMT Temirtau (kasachisch: Болат Футбол Клубы) (auch FK Bolat ZSKA (2004) und FK Bolat MSK(2005)) ist ein kasachischer Fußballverein aus der zentralkasachischen Industriestadt Temirtau.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde im Jahre 1961 als Metallurg Temirtau gegründet. Von 1969 bis 1977 hieß der Verein Stroitel Temirtau. 1978 erfolgte eine erneute Umbenennung in Bulat Temirtau. Der Verein gewann zu Sowjetzeiten insgesamt siebenmal den Kasachischen Pokal, darunter in den Jahren 1972 bis 1976 fünfmal hintereinander. Von 1992 bis 1998 spielte die Mannschaft in der Premjer-Liga. Die beste Platzierung wurde mit dem siebten Rang in der Spielzeit 1994 erreicht. In den Jahren 1995 und 1996 belegte die Mannschaft jeweils den vorletzten Tabellenplatz, konnte aber die Klasse aufgrund einer Erweiterung der höchsten kasachischen Liga und von den und wegen Zwangsversetzungen anderer Vereine halten. Nach der Saison 1998 stieg Bolat endgültig in die zweitklassige Erste Liga ab. 2004 wurde die Meisterschaft der ersten Liga gewonnen und im Entscheidungsspiel um den Aufstieg der FK Alma-Ata mit 2:1 bezwungen. Somit kehrte das Team in die kasachische Eliteklasse der Saison 2005 zurück, verlor dort allerdings 29 von 30 Saisonspielen bei einem Unentschieden gegen den späteren Meister FK Aqtöbe, belegte am Ende der Spielzeit den letzten Platz und stieg folglich erneut ab. In der Saison 2008 erreichte der Verein den elften Rang und im darauffolgenden Jahr den sechsten Platz.

Erfolge[Bearbeiten]

Meister der Ersten Liga: 2004

Historische Ligaresultate[Bearbeiten]

Stadion[Bearbeiten]

Der Verein trägt seine Heimspiele im 12.000 Zuschauer fassenden Metallurg-Stadion aus, das im Jahre 1978 erbaut und 2008 modernisiert wurde.

Sponsoren[Bearbeiten]

Der Hauptsponsor des Vereins ist der weltweit größte Stahlproduzent ArcelorMittal.

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]