Bota Sot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bota Sot
Logo
Beschreibung kosovo-albanische Tageszeitung
Erstausgabe 26. Juni 1995
Erscheinungsweise täglich
Verkaufte Auflage 70.000 bis 120.000 Exemplare
Chefredakteur Xhevdet Mazrekaj
Weblink www.botasot.info

Bota Sot (deutsch: Die Welt Heute) ist eine kosovo-albanische Tageszeitung mit Redaktionssitz in Zollikerberg, Prishtina und New York, die am 26. Juni 1995 gegründet wurde. Sie erscheint im Kosovo, in der Schweiz, in einigen anderen europäischen Staaten und in den Vereinigten Staaten. Mit einer Auflage von 70.000 bis 120.000 Exemplaren gehört sie zu den auflagenstärksten Zeitungen im Kosovo. In der Schweiz werden täglich 7000 Stück der Zeitung verkauft.[1] Chefredakteur ist Xhevdet Mazrekaj.

Die Zeitung gilt in ihrer Ausrichtung als nationalistisch; mehrfach wurden ihr – unter anderem von der OSZE – rassistische oder fremdenfeinliche Äußerungen vorgeworfen und sie wurde wiederholt zu Geldstrafen verurteilt. So ermittelte das Schweizer Bundesamt für Polizei im Jahr 2001 wegen Verstoßes gegen das Antirassismusgesetz. Das Verfahren wurde 2002 eingestellt.[2][3] Im Oktober 2002 informierte Bota Sot durch eine Pressemitteilung, dass die Redaktionsräume in Zürich einem Anschlag durch eine Paketbombe knapp entgangen sei.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Isabel Willemse: Kosovo-albanische Medien in der Schweiz, S. 4 f.
  2. Neue Zürcher Zeitung:Zürichs Albaner im Banne der UCK, 18. Juli 2001.
  3. Neue Zürcher Zeitung: «Bota Sot» meldet Eingang einer Paketbombe, 16. Oktober 2002.