Bruce Cohen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bruce Cohen

Bruce Lewis Cohen (* 23. September 1961 in Falls Church, Virginia) ist ein amerikanischer Filmregisseur und Filmproduzent.

Leben[Bearbeiten]

Nach seiner Schulzeit begann Cohen in der Filmbranche tätig zu werden. Gemeinsam mit Dan Jinks gründete er das Filmproduktionsunternehmen The Jinks/Cohen Company. Jinks und Cohen produzierten den Film American Beauty, der bei der Oscarverleihung 2000 gewann. Des Weiteren produzierte Cohen die Filme Die Vergessenen, Big Fish, To Wong Foo, thanks for Everything, Julie Newmar und Milk, der als zweiter Film von Cohen für den Oscar nominiert wurde. Seit Mai 2005 ist Cohen als Blogger für The Huffington Post tätig.

Cohen heiratete am 30. Juni 2008 seinen langjährigen Lebensgefährten Gabriel Catone in Los Angeles.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Los Angeles Times: L.A. mayor solid on gay marriage