Oscarverleihung 2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Oscarverleihung 2000 fand am 26. März 2000 zum vorletzten Mal im Shrine Auditorium in Los Angeles statt. Es waren die 72nd Annual Academy Awards. Im Jahr der Auszeichnung werden immer Filme des vergangenen Jahres ausgezeichnet, in diesem Fall also die Filme des Jahres 1999.

Statistik
(aufgeführt werden Filme mit mehr als einer Nominierung)
N=Nominierung; S=Sieg
Film N S
American Beauty 8 5
Gottes Werk und Teufels Beitrag 7 2
Insider 7 0
The Sixth Sense 6 0
Der talentierte Mr. Ripley 5 0
Matrix 4 4
Topsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt 4 2
The Green Mile 4 0
Sleepy Hollow – Köpfe werden rollen 3 1
Being John Malkovich 3 0
Magnolia 3 0
Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung 3 0
Boys Don't Cry 2 1
Anna und der König 2 0
Das Ende einer Affäre 2 0
Music of the Heart 2 0
Sweet and Lowdown 2 0

Moderation[Bearbeiten]

Billy Crystal führte zum siebten Mal als Moderator durch die Oscarverleihung. Die Präsentatoren der Kandidaten sind bei den jeweiligen Kategorien weiter unten aufgeführt.

Gewinner und Nominierungen[Bearbeiten]

Bester Film[Bearbeiten]

Präsentiert von Clint Eastwood.

American BeautyBruce Cohen, Dan Jinks

Gottes Werk und Teufels Beitrag (The Cider House Rules)Richard N. Gladstein
Insider (The Insider)Pieter Jan Brugge, Michael Mann
The Green MileFrank Darabont, David Valdes
The Sixth SenseKathleen Kennedy, Frank Marshall, Barry Mendel

Beste Regie[Bearbeiten]

Präsentiert von Steven Spielberg.

Sam MendesAmerican Beauty

Lasse HallströmGottes Werk und Teufels Beitrag (The Cider House Rules)
Spike JonzeBeing John Malkovich
Michael MannInsider (The Insider)
M. Night ShyamalanThe Sixth Sense

Bester Hauptdarsteller[Bearbeiten]

Präsentiert von Gwyneth Paltrow.

Kevin SpaceyAmerican Beauty

Russell CroweInsider (The Insider)
Richard FarnsworthEine wahre Geschichte – The Straight Story (The Straight Story)
Sean PennSweet and Lowdown
Denzel WashingtonHurricane (The Hurricane)

Beste Hauptdarstellerin[Bearbeiten]

Präsentiert von Roberto Benigni.

Hilary SwankBoys Don’t Cry

Annette BeningAmerican Beauty
Janet McTeerTumbleweeds
Julianne MooreDas Ende einer Affäre (The End of the Affair)
Meryl StreepMusic of the Heart

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten]

Präsentiert von Judi Dench.

Michael CaineGottes Werk und Teufels Beitrag (The Cider House Rules)

Tom CruiseMagnolia
Michael Clarke DuncanThe Green Mile
Jude LawDer talentierte Mr. Ripley (The Talented Mr. Ripley)
Haley Joel OsmentThe Sixth Sense

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten]

Präsentiert von James Coburn.

Angelina JolieDurchgeknallt (Girl, Interrupted)

Toni ColletteThe Sixth Sense
Catherine KeenerBeing John Malkovich
Samantha MortonSweet and Lowdown
Chloë SevignyBoys Don’t Cry

Bestes Adaptiertes Drehbuch[Bearbeiten]

Präsentiert von Kevin Spacey.

John IrvingGottes Werk und Teufels Beitrag (The Cider House Rules)

Frank DarabontThe Green Mile
Michael Mann, Eric Roth – Insider (Film)|Insider]] (The Insider)
Anthony MinghellaDer talentierte Mr. Ripley (The Talented Mr. Ripley)
Alexander Payne, Jim TaylorElection

Bestes Original-Drehbuch[Bearbeiten]

Präsentiert von Mel Gibson.

Alan BallAmerican Beauty

Paul Thomas AndersonMagnolia
Charlie KaufmanBeing John Malkovich
Mike LeighTopsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt (Topsy-Turvy)
M. Night ShyamalanThe Sixth Sense

Beste Kamera[Bearbeiten]

Präsentiert von Brad Pitt.

Conrad L. HallAmerican Beauty

Emmanuel LubezkiSleepy Hollow – Köpfe werden rollen (Sleepy Hollow)
Roger PrattDas Ende einer Affäre (The End of the Affair)
Dante SpinottiInsider (The Insider)
Robert RichardsonSchnee, der auf Zedern fällt (Snow Falling on Cedars)

Bestes Szenenbild[Bearbeiten]

Präsentiert von Julianne Moore und Russell Crowe.

Rick Heinrichs, Peter YoungSleepy Hollow – Köpfe werden rollen (Sleepy Hollow)

Luciana Arrighi, Ian Whittaker]] – Anna und der König (Anna and the King)
Josh Bush, Eve StewartTopsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt (Topsy-Turvy)
Bruno Cesari, Roy WalkerDer talentierte Mr. Ripley (The Talented Mr. Ripley)
David Gropman, Beth A. RubinoGottes Werk und Teufels Beitrag (The Cider House Rules)

Bestes Kostümdesign[Bearbeiten]

Präsentiert von Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu.

Lindy HemmingTopsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt (Topsy-Turvy)

Colleen AtwoodSleepy Hollow – Köpfe werden rollen (Sleepy Hollow)
Jenny BeavanAnna und der König (Anna and the King)
Milena CanoneraTitus
Gary Jones, Ann RothDer talentierte Mr. Ripley (The Talented Mr. Ripley)

Bestes MakeUp[Bearbeiten]

Präsentiert von Erykah Badu und Tobey Maguire.

Christine Blundell, Trefor ProudTopsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt (Topsy-Turvy)

Michèle Burke, Mike SmithsonAustin Powers – Spion in geheimer Missionarsstellung (Austin Powers: The Spy Who Shagged Me)
Greg CannomDer 200 Jahre Mann (Bicentennial Man)

Beste Filmmusik[Bearbeiten]

Präsentiert von Charlize Theron und Keanu Reeves.

John CoriglianoDie rote Violine (Le Violon rouge)

Thomas NewmanAmerican Beauty
Rachel PortmanGottes Werk und Teufels Beitrag (The Cider House Rules)
John WilliamsDie Asche meiner Mutter (Angela's Ashes)
Gabriel YaredDer talentierte Mr. Ripley (The Talented Mr. Ripley)

Bester Filmsong[Bearbeiten]

Präsentiert von Cher.

„You'll Be In My Heart“ aus TarzanPhil Collins

„Blame Canada“ aus South Park: Der Film – größer, länger, ungeschnittenTrey Parker, Marc Shaiman
„Music Of My Heart“ aus Music of the HeartDiane Warren
„Save Me“ aus MagnoliaAimee Mann
„When She Loved Me“ aus Toy Story 2Randy Newman

Bester Schnitt[Bearbeiten]

Präsentiert von Ashley Judd und Tommy Lee Jones.

Zach StaenbergMatrix (The Matrix)

Tariq Anwar, Christopher GreenburyAmerican Beauty
Lisa Zeno ChurginGottes Werk und Teufels Beitrag (The Cider House Rules)
William Goldenberg, David Rosenbloom, Paul RubellInsider (The Insider)
Andrew MondsheinThe Sixth Sense

Beste Tonmischung[Bearbeiten]

Präsentiert von Heather Graham und Mike Myers.

David E. Campbell, David Lee, John T. Reitz, Gregg RudloffMatrix (The Matrix)

Willie D. Burton, Michael Herbick, Robert J. Litt, Elliot TysonThe Green Mile
Chris Carpenter, Rick Kline, Chris Munro, Leslie ShatzDie Mumie (The Mummy)
Doug Hemphill, Andy Nelson, Lee OrloffInsider (The Insider)
Tom Johnson, John Midgley, Shawn Murphy, Gary RydstormStar Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung (Star Wars: Episode I – The Phantom Menace)

Bester Tonschnitt[Bearbeiten]

Präsentiert von Chow Yun-Fat.

Dane A. DavisMatrix (The Matrix)

Tom Bellfort, Ben BurttStar Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung (Star Wars: Episode I – The Phantom Menace)
Richard Hyms, Ren KlyceFight Club

Beste visuelle Effekte[Bearbeiten]

Präsentiert von Arnold Schwarzenegger.

Steve Courtley, John Gaeta, Janek Sirrs, Jon ThumMatrix (The Matrix)

Eric Allard, Henry Anderson, Jerome Chen, John DykstraStuart Little
Rob Coleman, John Knoll, Dennis Muren, Scott SquiresStar Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung (Star Wars: Episode I – The Phantom Menace)

Bester Dokumentarfilm (Kurzfilm)[Bearbeiten]

Präsentiert von Mena Suvari, Thora Birch und Wes Bentley.

King GimpSusan Hannah Hadary, William A. Whiteford

EyewitnessBert Van Bork
Wildest Show in the South: The Angola Prison RodeoSimeon Soffer, Jonathan Stack

Bester Dokumentarfilm (Langform)[Bearbeiten]

Präsentiert von Uma Thurman und Ethan Hawke.

Ein Tag im September (One Day in September)Arthur Cohn, Kevin Macdonald

Buena Vista Social ClubUlrich Felsberg, Wim Wenders
Genghis BluesAdrian Belic, Roko Belic
On the RopesNanette Burstein, Brett Morgen
Speaking in StringsPaola di Florio, Lilibet Foster

Bester Kurzfilm (Animiert)[Bearbeiten]

The Old Man and the SeaAlexandr Petrov

HumdrumPeter Peake
My Grandmother Ironed the King's ShirtsTorill Kove
3 MissesPaul Driessen
When the Day BreaksAmanda Forbis, Wendy Tilby

Bester Kurzfilm (Live Action)[Bearbeiten]

Präsentiert von Cate Blanchett und Jude Law.

My Mother Dreams the Satan’s Disciples in New YorkBarbara Schock, Tammy Tiehel

Killing JoeMehdi Norowzian, Steve Wax
KleingeldMarc-Andreas Bochert, Gabriele Lins
Stora och små mirakelMarcus Olsson
Theis und NicoHenrik Ruben Genz, Michael W. Horsten

Bester Fremdsprachiger Film[Bearbeiten]

Präsentiert von Penélope Cruz und Antonio Banderas.

Alles über meine Mutter von Pedro Almodóvar (Todo sobre mi madre) (Spanien)

Das Glück kommt morgen (Under solen) von Colin Nutley (Schweden)
Est-Ouest – Eine Liebe in Russland (Est-Ouest) von Régis Wargnier (Frankreich)
Himalaya – Die Kindheit eines Karawanenführers (Himalaya – L’enfance d’un chef) von Éric Valli (Nepal)
Salomon und Gaenor (Salomon and Gaenor) von Paul Morrison (Vereinigtes Königreich)

Ehren-Oscars[Bearbeiten]

Honorary Award[Bearbeiten]

Der Ehrenoscar wurde präsentiert von Jane Fonda.

Irving G. Thalberg Memorial Award[Bearbeiten]

Der Irving G. Thalberg Memorial Award wurde präsentiert von Jack Nicholson.

Erfolgreichste Filme[Bearbeiten]

  • Fünf Oscars – American Beauty
  • Vier Oscars – Matrix

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans-Jürgen Kubiak: Die Oscar-Filme. Die besten Filme der Jahre 1927/28 bis 2004. Die besten nicht-englischsprachigen Filme der Jahre 1947 bis 2004. Die besten Animationsfilme der Jahre 2001 bis 2004. Schüren, Marburg 2005, ISBN 3-89472-386-6

Weblinks[Bearbeiten]