Budapest Stars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Budapest Stars
Budapest Stars
Erfolge
Vereinsinfos
Geschichte Budapest Stars (2001-2011)
Standort Budapest, Ungarn
Spitzname NZ Stars
Vereinsfarben rot, weiß, blau
Liga MOL Liga
Ungarische Eishockeyliga
Spielstätte Budapesti Koriközpont
Cheftrainer Róbert Spišák

Die Budapest Stars (auch NZ Stars) sind eine ungarische Eishockeymannschaft aus Budapest, die 2001 gegründet wurde und sowohl an der MOL Liga als auch an der ungarischen Meisterschaft teilnimmt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Budapest Stars, die im Jahr 2001 gegründet wurden, sind vor der Saison 2008/09 sowohl in die Ungarische Eishockeyliga, als auch die neugegründete MOL Liga aufgenommen wurden. Dazu gingen sie eine Kooperation mit dem slowakischen Zweitligisten HK Nové Zámky ein und treten seither auch als NZ Stars an.

Gleich in ihrer ersten Saison wurden die Budapest Stars Ungarischer Vize-Meister. In der parallel dazu verlaufenden MOL Liga erreichten sie aufgrund eines vierten Platzes in der regulären Saison das Playoff-Halbfinale, wo sie dem späteren Meister, dem rumänischen Eishockeyclub HC Miercurea Ciuc, unterlagen. Ein Jahr später konnte das Hauptstadtteam die MOL Liga sogar gewinnen. Zwar belegte die Mannschaft nach der Hauptrunde nur Platz vier, aber Play-Off-Siege über Hauprundensieger Dunaújvárosi Acélbikák und Újpest Budapest führten zum größten Erfolg der Klubgeschichte.

Aufgrund finanzieller Probleme übernahm in der Saison 2010/11 Vasas Budapest die Kontrolle über die Stars und trat als Hockey Club Vasas Budapest mit Schwerpunkt auf der Ausbildung junger Spieler an.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

Stadion[Bearbeiten]

Die Heimspiele der Budapest Stars werden in der Arena Budapesti Koriközpont in Budapest ausgetragen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen zur Saison 2010/11 auf Hockeyarchives.info

Weblinks[Bearbeiten]