Buddy Longway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Buddy Longway ist eine Reihe von Comicalben, die von Derib getextet und gezeichnet wurde und 20 Bände umfasst, die in Frankreich von 1974 bis 1987 und von 2002 bis 2006 veröffentlicht wurden. [1]

In Deutschland erschienen die ersten vier Alben in den Jahren 1976 bis 1977 als Fortsetzungsgeschichten in den Ausgaben 36 bis 63 Comicmagazines Yps. Die Bände 1 bis 6 erschienen in den Jahren 1981 bis 1984 als Comicalben beim Carlsen Verlag, die Bände 7 bis 8 wurde von 1990 bis 1991 bei Feest herausgegeben. Die Bände 9 bis 19 wurden von 1998 bis 2000 von Kult Edition veröffentlicht und der Abschlussband kam 2010 bei Finix Comics heraus. [2]

Logo der Comicserie

Inhalt[Bearbeiten]

Die Comicalben beschreiben Leben und Tod von Buddy Longway, einem weißer Trapper, der in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts im Wilden Westen lebt.[3] Während seiner Abenteuer lernt er die Indianer kennen und heiratete sogar eine indianische Frau, mit der er eine Familie mit zwei Kindern, Kathleen und Jeremiah, gründet.[4]

Figuren[Bearbeiten]

  • 'Buddy Longway' (* ~ 1840, † ~ 1890) ist der Sohn von irischen Pionieren. Sein Vater, Harold Longway, ist ein Zimmermann. Nach einer Feuersbrunst entschloss er sich, sein Glück mit Frau und Kind in Amerika zu versuchen. Seine Mutter, Maureen, starb während der Überfahrt auf dem Boot. In der Neuen Welt entscheidet sich Harold, einen Treck der Siedler in den Westen zu begleiten. Er überlässt seinen Sohn Buddy der Obhut seines Bruders, Jeremiah Longway, der auch die Reise mitgemacht hat. Harold Longway verschwand im Westen und Buddy sah ihn nie wieder. Buddy behält nur sehr wenige Erinnerungen an seine Kindheit, er leidet darunter. Viele Jahre später trifft er einen alten Indianer, der zu ihm über Harold Tête Rouge (Harold Rotkopf) spricht [5]. Diese Enthüllungen befreien ihn von einer großem Last. Nach dem Tod seines Onkels Jeremiah ist Buddy 20 Jahre alt. Er nutzt sein Erbteil, um ein Pferd und Ausrüstung zu kaufen und seine erste Saison als Trapper zu durchlaufen. Er heiratete eine indianische Frau, Chinook, und lässt sich mit ihr in einer Hütte nieder. Gemeinsam haben sie zwei Kinder, Jeremiah und Kathleen. Buddy wird schnell ein ausgezeichneter Jäger und Fährtenleser. Er lernt sein Handwerk in Kontakt mit den Indianern (seinem Freund Loup Noir (Schwarzer Wolf) [6] und Daim Rapide, dem Bruder Chinooks) oder erfahreneren Jägern. Es staunt oft über das Schauspiel der Natur. Er hat Respekt vor allen Lebewesen und entnimmt der Natur nur, was er zum Leben braucht. Bei der Jagd lässt er von einem dominanten Elch ab und tötet einen ältern Elch[7]. Bedroht von einem Puma, zieht er sich erschrocken zurück, anstatt ihn zu töten. [8]. Es ist ein sehr liebevoller Ehemann, ein Vater, der oft von seinen Kindern bewegt wird. Er unterrichtet Jeremiah, gibt ihm seine erste Waffe und nimmt ihn mit auf die Jagd. Es kann auch neckisch sein: er lässt Chinook einen Büffel häuten während er mit den Männern des Stammes loszieht. Er ist großzügig und zögert er nicht, anderen zu helfen: zuerst Chinook und dann seinen Freunden im Fort, dem Ehepaar Komonczi. Oft wird er von Indianern Blondschopf (Cheveux jaunes) genannt.
  • Chinook: Indianerin eines Sioux-Stammes. Ihr Name bedeutet Wilder Wind (Vent sauvage) Sie bildet ein perfektes Duo mit ihrem Mann Buddy, mit dem sie viele Abenteuer besteht. Sie hat zwei Kinder mit ihm, Jeremia und Kathleen.
  • Jeremiah: ihr Sohn
  • Kathleen: ihre Tochter
  • Indianer: Sioux, Crows, Schwarzfüße
  • Die Bewohner des Forts: zivile und militärische
  • Nachzügler: Trapper, Goldsucher, Emigranten auf dem Weg, Hausierer
  • Tiere: die Pferde Buddy und Fellow Darky, ein junger Wolf von Jeremiah, der regelmäßig erscheint.

Alben[Bearbeiten]

  • 04/1983: Les Amis de Buddy Longway
  1. Chinook (Chinook (09/1974)) Carlsen Verlag
  2. Der Feind (L'Ennemi (01/1975)) Carlsen Verlag
  3. Ungebetene Gäste (Trois hommes sont passés (01/1976)) Carlsen Verlag
  4. Allein (Seul... (01/1977)) Carlsen Verlag
  5. Das Geheimnis (Le Secret (10/1977)) Carlsen Verlag
  6. Der Elch (L'Orignal (03/1978)) Carlsen Verlag
  7. Der Winter der Pferde (L'Hiver des chevaux (08/1978)) Reiner Feest Verlag
  8. Gefährliches Feuerwasser (L'Eau de feu (10/1979)) Feest Verlag
  9. Die erste Jagd (Premières chasses (01/1980)) Kult Editionen
  10. Der weisse Dämon (Le Démon blanc (01/1981)) Kult Editionen
  11. Die Rache (La Vengeance (10/1982)) Kult Editionen
  12. Captain Ryan (Capitaine Ryan (01/1983)) Kult Editionen
  13. Der wilde Wind (Le Vent sauvage (11/1984)) Kult Editionen
  14. Der Schwarzrock (La Robe noire (11/1985)) Kult Editionen
  15. Kooka-Hey (Hooka-Hey (11/1986)) Kult Editionen
  16. Die letzte Prüfung (Le Dernier Rendez-vous (11/1987)) Kult Editionen
  17. Buddy Longway sieht über die Wolken (Regarde au-dessus des nuages (06/2002)) Kult Editionen
  18. Die verirrte Kugel(La Balle perdue (06/2003)) Kult Editionen
  19. Kathleens Zorn (Révolte (11/2004)) Kult Editionen
  20. Legende (La Source (05/2006)) Finix Comics

Buddy Longway : Intégrale

2010 unternimmt éditions Le Lombard die Überarbeitung der Comicreihe in ihre Comicsammlung Intégrale. Jeder Band enthalt ein Dossier mit einem Interview des Autors, Illustrationen aus Le Journal de Tintin, Skizzen und Colorierungsanleitungen.

  1. L'intégrale 1 : Chinook pour la vie : 02/2010. Inhalt der Alben 1 bis 4 der Originalserie
  2. L'intégrale 2 : Kathleen et Jérémie : 06/2010. Inhalt der Alben 5 bis 8 der Originalserie
  3. L'intégrale 3 : La folie des hommes : 10/2010. Inhalt der Alben 9 bis 12 der Originalserie
  4. L'intégrale 4 : Loin des siens : 02/2011. Inhalt der Alben 13 bis 16 der Originalserie
  5. L'intégrale 5 : Ensemble à jamais : 05/2011. Inhalt der Alben 17 bis 20 der Originalserie

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Derib biography; Offizielle Website, aufgerufen am 13 März 2008 (französisch)
  2. http://www.ypsfanpage.de/comics/buddy.php
  3. Swiss Comic-History
  4. Un Indien dans la ville: Interview de Derib
  5. siehe Band 16: Le Dernier Rendez-vous
  6. siehe Band 9: Premières chasses
  7. siehe Band 6: L'Orignal
  8. siehe Band 17: Regarde au-dessus des nuages