Bumper (Rakete)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Start einer Bumper-Rakete

Bumper (auch RTV-G-4) ist die Bezeichnung einer A4-Rakete mit aufgesetzter WAC Corporal-Rakete. Sie wurde am 24. Februar 1949 erstmals erfolgreich gestartet. Ihre Gipfelhöhe betrug 400 km.

Bei der Bumper handelte es sich um die erste mehrstufige Rakete mit flüssigen Treibstoffen. Die erste Stufe war eine modifizierte A4-Rakete, die gegen Ende des Zweiten Weltkrieges in Deutschland erbeutet wurde, während die zweite Stufe eine modifizierte Version der amerikanischen WAC-Rakete war. Insgesamt wurde die Bumper sechsmal von der White Sands Missile Range und zweimal von Cape Canaveral aus gestartet. Von den acht Versuchen gelangen allerdings nur drei. Dabei wurden sowohl Höhen- als auch Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt:

  • 24. Februar 1949: Höhenrekord: 393 km
  • 29. Juli 1950: Geschwindigkeitsrekord: 5260 km/h
Start von Bumper 8

Flüge der Bumper-Rakete[Bearbeiten]

Raketennummer Startdatum Startplatz Pad Maximale Höhe Bemerkung
1948
Bumper 1 13. Mai 1948 White Sands Pad 33 127,3 km Vorzeitiger Brennschluss der WAC-Rakete
Bumper 2 19. August 1948 White Sands Pad 33 13,4 km Versagen der ersten Stufe aufgrund der Unterbrechung des Treibstoffzuflusses
Bumper 3 30. September 1948 White Sands Pad 33 150,3 km Versagen der WAC-Rakete
Bumper 4 1. November 1948 White Sands Pad 33 4,8 km Explosion im Heck der V-2
1949
Bumper 5 24. Februar 1949 White Sands Pad 33 393 km Erster erfolgreicher Flug, Stufentrennung in 32,2 km Höhe
Bumper 6 21. April 1949 White Sands Pad 33 49,9 km Vorzeitiger Brennschluss der V-2, keine Zündung der WAC-Rakete
1950
Bumper 8 24. Juli 1950 Cape Canaveral Pad 3 16,1 km Weitstreckenflug über 320 km, erster Raketenstart von Cape Canaveral aus
Bumper 7 29. Juli 1950 Cape Canaveral 16,1 km Weitstreckenflug über 320 km

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]