Burg Blandy-les-Tours

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

p3

Burg Blandy-les-Tours
Eingangstor der Burg Blandy-les-Tours

Eingangstor der Burg Blandy-les-Tours

Entstehungszeit: um 1220
Ständische Stellung: Adelssitz
Ort: Blandy-les-Tours
Geographische Lage 48° 34′ 2″ N, 2° 46′ 53″ O48.5672222222222.7813888888889Koordinaten: 48° 34′ 2″ N, 2° 46′ 53″ O
Burg Blandy-les-Tours (Frankreich)
Burg Blandy-les-Tours

Die Burg Blandy-les-Tours ist eine mittelalterliche Burganlage in der Gemeinde Blandy-les-Tours im französischen Département Seine-et-Marne der Region Île-de-France.

Die erste Befestigung wurde gegen 1220 von den Vizegrafen von Melun Guillaume II. und Adam III. errichtet. Während des Hundertjährigen Kriegs im 14. Jahrhundert wurde die Anlage stark abgeändert und erweitert.

Die Burg gehört zu den letzten Zeugen der mittelalterlichen Architektur aus dem 13. Jahrhundert, die in der Île-de-France erhalten geblieben sind. Die ersten Restaurierungsarbeiten wurden 1984 durchgeführt, 2007 konnten diese angeschlossen werden, und die Burg ist seitdem wieder für Besucher zugänglich. Zu besichtigen sind unter anderem die begehbare Wehrmauer und das Burgverlies.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Burg Blandy-les-Tours – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien