Bute

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Bute (Begriffsklärung) aufgeführt.
Traditionelle Grafschaft Buteshire
ButeTraditional.png

Bute (auch: Buteshire) ist eine kleine traditionelle Grafschaft im Südwesten Schottlands mit ca. 13.700 Einwohnern (Stand 2001).

Die Grafschaft besteht aus einer Reihe von Inseln im Firth of Clyde. Die größten davon sind Bute, Arran und Great Cumbrae. Sitz der Grafschaft ist die Stadt Rothesay auf der Insel Bute. Im Jahre 1703 wurde der Titel eines Earl of Bute von Königin Anne geschaffen, der im Jahre 1796 von König Georg III. zu demjenigen eines Marquess of the County of Bute aufgestuft wurde. Im Besitz der Familie Crichton-Stuart, ist dessen heutiger Träger der 7. Marquess. Die Stadt Rothesay ist dagegen ein Herzogtum, das im schottischen Königreich dem Thronfolger zustand und im Vereinigten Königreich als einer der Titel des Prince of Wales firmiert.

Die Insel Bute gehört heute zur Unitary Authority Argyll and Bute, Arran und Great Cumbrae zur Unitary Authority North Ayrshire.

Weblinks[Bearbeiten]