CAP-4 Paulistinha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CAP-4 Paulistinha
CAP-4 Paulistina
Typ: Schulflugzeug
Entwurfsland: BrasilienBrasilien Brasilien
Hersteller: Companhia Aeronáutica Paulista
Erstflug: 1935
Produktionszeit: 1935 bis 1964
Stückzahl: ca. 840

Die CAP-4 Paulistinha ist ein zweisitziges Schulflugzeug des brasilianischen Herstellers Companhia Aeronáutica Paulista.

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten]

Die CAP-4 Paulistinha war ein militärisches und ziviles Schulflugzeug, das in Brasilien in den 1930er- und 1940er-Jahren gebaut wurde. Es wurde ursprünglich von Empresa Aeronáutica Ypiranga (EAY) als unlizenzierte Kopie der Taylor Cub gebaut und von einem Salmson-9AD-Sternmotor angetrieben. Äußere Merkmale des als Hochdecker ausgelegten Flugzeugs sind die abgestrebten und verspannten Tragflächen, zwei geschlossene Tandemsitze, ein Stahlrohrrumpf mit Stoffbespannung und ein nicht einziehbares Spornradfahrwerk.

EAY hatte fünf Exemplare gebaut, bevor es 1942 von der Companhia Aeronáutica Paulista (CAP) übernommen wurde. CAP setzte die Herstellung der Maschine unter der Bezeichnung CAP-4 fort.

Das Flugzeug war sehr erfolgreich, sodass etwa 840 Stück für die Fliegerclubs Brasiliens, die brasilianischen Streitkräfte und für den Export nach Argentinien, Paraguay, Chile, Uruguay und Portugal produziert wurden. Im Jahr 1943 erreichte die Produktion ihren Höhepunkt, wobei jeden Tag eine Maschine die Produktionshallen verließ.

Im Jahr 1956 erwarb die Sociedade Aeronáutica Neiva die Rechte an der Produktion und benannte das Flugzeug in P-56 Paulistinha um. Die Konstruktion diente als Grundlage für ein Landwirtschaftsflugzeug, die P-56 Agricola, in das ein Chemikalienbehälter aus Glasfaser und Sprühdüsen eingebaut wurden. Von diesem Modell wurden weniger als 60 Exemplare gebaut, da es sich gegen die ausländische Konkurrenz mit ihren speziell für diese Aufgaben entwickelten Mustern nicht durchsetzen konnte.

Varianten[Bearbeiten]

  • EAY-201 – Originalversion mit Sternmotor
  • CAP-4 – Das hauptsächlich produzierte Modell
    • CAP-4B – Ambulanzflugzeug (zwei Prototypen gebaut)
    • CAP-4B – Artilleriebeobachtungsflugzeug
  • P-56 Agricola – Landwirtschaftsflugzeug von Neiva
  • Paulistinha 56-C – Mit einem 67 kW leistenden Continental C-90-8F/12F-Motor ausgestattet, wurden 256 Exemplare von Neiva zwischen 1958 und 1964 gebaut[1]
  • Paulistinha 56-D – Mit dem stärkeren (110 kW) Lycoming O-320-A1A ausgerüstete Version als L-6A für die brasilianische Luftwaffe entwickelt. Nur ein Prototyp gebaut.[1]

Militärische Nutzer[Bearbeiten]

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten[2]
Besatzung 2
Länge 6,65 m
Spannweite 10,10 m
Höhe 1,95 m
Flügelfläche 17 m²
Leermasse 320 kg
max. Startmasse 540 kg
Reisegeschwindigkeit 140 km/h
Höchstgeschwindigkeit 155 km/h
Dienstgipfelhöhe 4000 m
Reichweite 500 km
Triebwerke 1 × Franklin 4AC, 48 kW

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • John W. R. Taylor: Jane's All The World's Aircraft 1969–70. Sampson Low Marston & Company, London 1969, ISBN 0-354-00051-9.
  • Michael J. H. Taylor: Jane's Encyclopedia of Aviation. Studio Editions, London 1989, S. 230.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Taylor 1969, S. 10.
  2. O Paulistinha, abgerufen am 9. September 2012 (in Portugiesisch)