Cameron Highlands

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cameron Highlands
Cameron Highlands (Malaysia)
Cameron Highlands
Cameron Highlands
Koordinaten 4° 32′ N, 101° 20′ O4.5291666666667101.33888888889Koordinaten: 4° 32′ N, 101° 20′ O
Lage
Basisdaten
Staat Malaysia

Bundesstaat

Pahang
Fläche 712 km²
Einwohner 34.800 (2006)
Dichte 48,9 Ew./km²
Webauftritt www.mdcameron.gov.my/home (englisch)

Die Cameron Highlands (CH) liegen im malaysischen Sultanat Pahang, östlich der Stadt Ipoh und bilden einen eigenen Verwaltungsdistrikt mit der Hauptstadt Tanah Rata. Benannt wurden das Gebiet nach William Cameron, einem Landvermesser der britischen Kolonialregierung, der sie 1885 bei einer Kartografierungsexpedition entdeckte.

Geografie[Bearbeiten]

Die Cameron Highlands sind Teil der Bergkette, die die malaysische Halbinsel in Nord-Süd-Richtung durchzieht. Sie sind von der Hauptstadt Malaysias Kuala Lumpur 200 km entfernt und in knapp 3,5 Stunden mit dem Auto zu erreichen. Alle Orte der Cameron Highlands liegen an einer einzigen Straße, deren bedeutendenster Ort Tanah Rata ist.

Klima[Bearbeiten]

Teeplantage in den Cameron Highlands

Sowohl für Touristen als auch für Einheimische sind die Cameron Highlands ein beliebtes Ziel für Kurzreisen. Aufgrund ihrer Höhenlage (um 1.500 m) bieten sie ein für tropische Verhältnisse angenehm kühles Klima. Die Temperaturen erreichen tagsüber um 25 Grad, jedoch sinken die Temperaturen nachts auf 10 bis 15 Grad. Daher waren die Cameron Highlands bereits in der Kolonialzeit für die Briten ein beliebtes Ziel, so dass die Cameron Highlands über mehrere traditionelle Gästehäuser im Tudor-Stil und einen gepflegten Golfplatz verfügen.

Cameron Highlands
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
95
 
21
15
 
 
144
 
22
15
 
 
221
 
23
15
 
 
258
 
23
16
 
 
274
 
23
16
 
 
174
 
23
16
 
 
173
 
22
15
 
 
230
 
22
15
 
 
278
 
22
15
 
 
373
 
22
15
 
 
317
 
22
15
 
 
210
 
21
15
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: Malaysia Meteorological Department
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Cameron Highlands
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 21,4 22,3 23,0 23,3 23,2 22,8 22,3 22,0 21,9 21,8 21,7 21,1 Ø 22,2
Min. Temperatur (°C) 14,6 14,6 15,2 15,8 16,1 15,6 15,2 15,3 15,3 15,3 15,3 14,9 Ø 15,3
Niederschlag (mm) 95,3 144,0 220,6 257,5 273,5 174,4 173,2 229,5 278,4 373,0 316,8 209,8 Σ 2.746
Regentage (d) 11 11 16 17 18 13 14 16 20 23 21 17 Σ 197
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
21,4
14,6
22,3
14,6
23,0
15,2
23,3
15,8
23,2
16,1
22,8
15,6
22,3
15,2
22,0
15,3
21,9
15,3
21,8
15,3
21,7
15,3
21,1
14,9
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
95,3
144,0
220,6
257,5
273,5
174,4
173,2
229,5
278,4
373,0
316,8
209,8
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Wirtschaft[Bearbeiten]

Neben dem Tourismus, der eine der wichtigsten Einnahmequellen darstellt, ist das Gebiet landwirtschaftlich sehr von Bedeutung. Aufgrund der relativ kühlen Witterung gedeihen in den Cameron Highlands andere Pflanzen als in der malaysischen Ebene. Neben Erdbeeren, (grünem) Spargel, weiteren Blattgemüsen und Rosen wird vor allem Tee angebaut.

Panorama von Teeplantagen in den Cameron Highlands

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cameron Highlands – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien