Canada-France-Hawaii Telescope

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kuppel des CFHT am frühen Morgen

Das Canada-France-Hawaii Telescope (CFHT) ist ein gemeinsam vom National Research Council of Canada, dem Centre national de la recherche scientifique (CNRS) in Frankreich und der University of Hawaii betriebenes Großteleskop mit einem Hauptspiegeldurchmesser von 3,58 m, welches sich nahe dem Gipfel des erloschenen Vulkans Mauna Kea auf Hawaii auf einer Höhe von 4204 m befindet. Das Teleskop wird seit 1979 im wissenschaftlichen Betrieb genutzt.

Das CFHT ist wie das berühmte Mount-Palomar-Teleskop ein klassisches Primärfokus/Cassegrain-Teleskop mit einem parabolisch geschliffenen Hauptspiegel. Die Aufnahmegeräte sind eine Großfeldkamera mit einem hochauflösenden CCD-Mosaik aus 36 einzelnen CCDs mit jeweils 2048 x 4612 Pixeln, ein Infrarotdektor und eine Infrarotgroßfeldkamera, ein System für adaptive Optik und verschiedene Spektrographen.

Bisherige Forschungsschwerpunkte des CFHT sind/waren:

Weblinks[Bearbeiten]

19.825277777778-155.46916666667Koordinaten: 19° 49′ 31″ N, 155° 28′ 9″ W