1998 WW31

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
1998 WW31
Die zwei Körper von 1998 WW31
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Transneptunisches Objekt
Große Halbachse 44,484 AE
Exzentrizität 0,089
Perihel – Aphel 40,539 AE – 48,428 AE
Neigung der Bahnebene 6,819°
Siderische Umlaufzeit 296 a 251 d
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 133 ± 15 km
Masse 1,7 × 1018 kg
Mittlere Dichte 1,5 g/cm³
Absolute Helligkeit 6,05 mag
Geschichte
Entdecker Deep Ecliptic Survey
Datum der Entdeckung 18. November 1998
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

1998 WW31 ist ein Transneptunisches Objekt, das am 18. November 1998 vom Deep Ecliptic Survey entdeckt wurde. Es bildet mit dem Objekt S/2000 (1998 WW31) 1 das erste entdeckte transneptunische Doppelsystem seit der Entdeckung des Pluto und ist das bekannteste sowie auch das symmetrischste Doppelsystem im Sonnensystem.

Die zwei Körper haben eine sehr ähnliche Größe, das Verhältnis ihrer Durchmesser beträgt 1:1,2, das Verhältnis ihrer Massen 1:1,74, wenn man von ähnlichen Oberflächen und Dichten ausgeht. Ihre Umlaufzeit umeinander beträgt etwa 570 Tage, ihr Abstand voneinander zwischen etwa 4.000 und 40.000 km, wobei die große Halbachse etwa 22.000 km beträgt. Die Durchmesser der beiden Objekte liegen etwa zwischen 100 und 150 km, wenn man von einer Dichte von 1 bis 2 g/cm³ ausgeht. Ihre gemeinsame Masse beträgt 1/6000 des Systems Pluto-Charon.