Carac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
drei Carac-Törtchen
Querschnitt

Carac ist ein Pâtisserie-Gebäck aus der Schweiz. Es ist ein kleines Törtchen mit charakteristischer grüner Farbe und einem Schokoladenpunkt.

Basis ist ein Tortenboden aus gebackenem Mürbeteig. Dort hinein wird eine Ganache gegossen, die aus zwei Teilen Schokolade und einem Teil Sahne besteht. Nach dem Auskühlen der Masse wird eine Aprikotur aufgebracht und mit grüner Fondantglasur abgedeckt. Am Schluss wird noch ein Punkt aus Schokoladen-Couverture daraufgesetzt. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Beschreibung bei Bedello, abgerufen 28. Juli 2008