Cardanus (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cardanus
Krafft + Cardanus - LROC - WAC.JPG
Cardanus und Krafft (LROC-WAC)
Cardanus (Mond Äquatorregion)
Cardanus
Position 13,27° N, 72,46° WMoon13.27-72.46Koordinaten: 13° 16′ 12″ N, 72° 27′ 36″ W
Durchmesser 50 km
Tiefe 3440 m[1]
Kartenblatt 55 (PDF)
Benannt nach Gerolamo Cardano (1501–1576)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

49.57

Cardanus ist ein Einschlagkrater am westlichsten Rand der Mondvorderseite, ist daher wenn überhaupt, dann nur stark verzerrt von der Erde aus sichtbar. Er liegt südlich des Kraters Krafft in der Ebene des Oceanus Procellarum. Zwischen Cardanus und Krafft verläuft die Kraterkette Catena Krafft. Cardanus weist einen relativ scharf ausgeprägten, etwas unregelmäßigen Kraterrand mit mehrfach terrassiertem Innenwall auf.

Südlich von Cardanus verläuft in ostwestlicher Richtung die Mondrille Rima Cardanus.

Liste der Nebenkrater von Cardanus
Buchstabe Position Durchmesser Link
B 11,42° N, 73,94° WMoon11.42-73.94 13 km [1]
C 11,16° N, 76,26° WMoon11.16-76.26 14 km [2]
E 12,78° N, 70,77° WMoon12.78-70.77 6 km [3]
G 11,49° N, 74,99° WMoon11.49-74.99 8 km [4]
K 14,11° N, 77,01° WMoon14.11-77.01 8 km [5]
M 14,87° N, 77,27° WMoon14.87-77.27 9 km [6]
R 12,25° N, 73,47° WMoon12.25-73.47 21 km [7]

Der Krater wurde 1935 von der IAU nach dem italienischen Mathematiker Gerolamo Cardano offiziell benannt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John E. Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 2000, ISBN 0-521-59002-7.