Carl Peter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Komponisten Carl Peter. Zu anderen Personen siehe Karl Peter.
Der kreuzfidele Kupferschmied: Trio-Einleitung
Kupferschmied: Trio, Strophe
Kupferschmied: Trio, Refrain

Carl Peter (* 1866; † 1942) war Komponist.

Carl Peter veröffentlichte 1881 den populären Marsch Der Kreuzfidele Kupferschmied.[1] Neben den typischen Merkmalen von Marschmusik enthält das Stück im Trio Passagen, die gesungen, mit dem Amboss gespielt und gepfiffen werden sollen. Der Marsch erschien 1883 in einer Blasmusikausgabe[2] und 1888 für Bandoneon.[3] Er wurde international populär, in englischsprachigen Ländern unter dem Titel The Jolly Coppersmith,[4] im Französischen als Le Joyeux Forgeron und auf schwedisch Den glade kopparslagaren. Das Thema wurde mehrfach als Filmmusik eingesetzt, darunter in dem schwedischen Film Fräulein Julie.[5] Teilweise wird als Komponist des Marsches fälschlich Gustav Peter angegeben.

Werke[Bearbeiten]

  • Der kreuzfidele Kupferschmied. Humoristischer Marsch für Pianoforte mit Gesang ad libitum, Op. 70.[1]
  • Bei der frischen kühlen Blonde. Schnell-Polka f. Orch. Dresden, Seeling, Op. 86.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Der kreuzfidele Kupferschmied, Humorist. Marsch f. Pfte (m. Gesang ad lib.) Danzig, Lau: Hofmeisters Handbuch der Musikliteratur, November/Dezember 1881, Seite 297.
  2. Blasmusikausgabe erschienen bei Potschappel, Bellmann & Thümer. Hofmeisters Handbuch der Musikliteratur, Juni 1883, Seite 114.
  3. Ausgabe für Bandoneon: Hofmeisters Handbuch der Musikliteratur, Oktober 1888, Seite 419
  4. The jolly coppersmith, Allan & Co., Melbourne 1891 oder 1892. Digitalisierte Notenausgabe in der National Library Of Australia
  5. Svensk Filmdatabas: Der kreuzfidele Kupferschmied
  6. Bei der frischen kühlen Blonde: Hofmeisters Handbuch der Musikliteratur, Februar 1887, Seite 74

Weblinks[Bearbeiten]