Changxing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Changxing (Begriffsklärung) aufgeführt.

Der Kreis Changxing (chin. 长兴县 Chángxīng Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Huzhou in der chinesischen Provinz Zhejiang.

Die Stätte der Jiangsu-Zhejiang Militärregion der Neuen Vierten Armee (Xinsijun Su Zhe junqu jiuzhi 新四军苏浙军区旧址) und die Teetributsinstitution und Felsinschriften im Dorf Guzhu (Guzhu gongchayuan ji moya 顾渚贡茶院遗址及摩崖) aus der Zeit der Tang-Dynastie stehen seit 2001 bzw. 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis Changxing aus zehn Großgemeinden und sechs Gemeinden zusammen. Diese sind:

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

31119.9Koordinaten: 31° 0′ N, 119° 54′ O