Charlie Bennett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charlie Bennett
Charlie Bennett.jpg
Catcher
Geboren am: 21. November 1854
New CastleVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Gestorben am: 24. Februar 1924
DetroitVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Schlug: Rechts Warf: Rechts 
Debüt in der Major League Baseball
1. Mai 1878 bei den Milwaukee Grays
Letzter MLB-Einsatz
30. September 1893 bei den Boston Beaneaters
Batting Average     ,256
Home Runs     55
Runs batted in     533
Teams

Charles Wesley Bennett (* 21. November 1854 in Newcastle (Pennsylvania); † 24. Februar 1927) war ein amerikanischer Major League Baseball Catcher.

Karriere[Bearbeiten]

Er spielte für 15 Saisons lang in der Major League als Catcher. Insgesamt bestritt er 1062 Spiele, erzielte 978 Hits, 55 Home Runs und 533 RBIs. Er hatte im Team der Detroit Wolverines in den ersten vier Jahren die höchste Slugging Percentage.

Neben seinen Fähigkeiten als Schlagmann, galt Bennett als einer der besten Defensivcatcher des 19. Jahrhunderts. Er führte die National League in der Statistik "Fielding percentage eines Catchers" siebenmal (1881, 1883, 1886, und 1888-1891). Weiterhin hatte er in der National League dreimal die meisten Double Plays und Putouts durch einen Catcher. Außerdem gilt er als Erfinder des Brustschutzes, einer speziellen Schutzausrüstung eines Catchers, der dessen Oberkörper schützt. Hierfür ließ er seine Frau eine mit Kork ausgekleidete Weste anfertigen, die er unter seiner Uniform trug.

Nachdem er 1878 bei den Milwaukee Grays und den Worcester Ruby Legs spielte, wechselte er für acht Saisons zu den Detroit Wolverines (1881 - 1888). Damit spielte er die ganze Zeit in der die Mannschaft existierte und wurde zu einem der bekanntesten Spielern Detroits des 19. Jahrhunderts. Der Einzige, der ebenso lang dem Team angehörte war der Center Fielder Ned Hanlon.

Die letzten fünf Jahre seiner Karriere spielte er bei den Boston Beaneaters und gewann mit ihnen 1892 World Championship Series gegen die Cleveland Spiders.

Statistiken[Bearbeiten]

Jahr Runs Hits Home Runs Batting average RBIs Slugging percentage
1878 16 45 1 12 ,245 ,310
1880 20 44 0 18 ,228 ,306
1881 44 90 7 64 ,301 ,478
1882 43 103 5 51 ,301 ,450
1883 56 113 5 55 ,305 ,474
1884 37 90 3 40 ,264 ,378
1885 49 94 5 60 ,269 ,456
1886 37 57 4 34 ,243 ,391
1887 26 39 3 20 ,244 ,400
1888 32 68 5 29 ,264 ,399
1889 42 57 4 28 ,231 ,328
1890 59 60 3 40 ,214 ,320
1891 35 55 5 39 ,215 ,332
1892 19 23 1 16 ,202 ,263
1893 34 40 4 27 ,209 ,304

Zugunfall und Leben nach dem Sport[Bearbeiten]

Nach der Saison 1893 ging Bennett mit dem Pitcher John Clarkson auf die Jagd. Bennet stieg aus dem Zug in Wellsville aus um sich mit einem Bekannten zu unterhalten. Als er in den Zug zurückwollte, rutschte er aus und geriet unter die Räder. Als Folge des Unfalls verlor er beide Beine. Seine Baseballkarriere war damit beendet.

Nach seinem Unfall zog Bennett nach Detroit, wo er einen Tabakladen besaß. Im Jahr 1896 wurde das damals neu erbaute Baseballstadion Bennett Park nach ihm benannt. Zur Eröffnung fing er den ersten Wurf im neuen Stadion. Dies wurde zur Tradition in Detroit, was Bennett bis 1926 in jedem Heimspiel fortführte.

Benett starb am 24. Februar 1927 im Alter von 72 Jahren in Detroit.

Weblinks[Bearbeiten]