24. Februar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Kalendertag. Zum gleichnamigen Drama von Zacharias Werner siehe Der vierundzwanzigste Februar.

Der 24. Februar ist der 55. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 310 Tage (in Schaltjahren 311 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 (30)

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

1389: Albrecht von Mecklenburg
1525: Schlacht bei Pavia
1554: Naumburger Vertrag
1803: William Marbury
1863: Die Territorien New Mexico und Arizona
1867: Konstituierende Sitzung des Norddeutschen Reichstages
1868: US-Senat beim Impeachment gegen Andrew Johnson
1945: Iwan Stepanowitsch Konew
1991: Operation Desert Storm
2006: Gloria Macapagal Arroyo

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

1871: The Descent of Man
1896: Antoine Henri Becquerel
1987: Supernova 1987A

Kultur[Bearbeiten]

1711: Queen's Theatre
1969: Johnny Cash
2008: Stefan Ruzowitzky

Religion[Bearbeiten]

1527: Die Schleitheimer Artikel

Katastrophen[Bearbeiten]

  • 1875: An der Küste von Queensland wird der Passagierdampfer Gothenburg von einem Zyklon überrascht und prallt auf Felsen des Great Barrier Reef. Das Schiff sitzt auf den Felsen fest und wird langsam geflutet. 113 Menschen sterben.
  • 1942: Der unter panamaischer Flagge segelnde Dampfer Struma wird mit 764 jüdischen Flüchtlingen an Bord im Schwarzen Meer in der Nähe des Bosporus durch das sowjetische U-Boot Schtsch-213 (Щ-213) versenkt, nachdem die türkischen Behörden weder die Landung noch eine Weiterreise Richtung Palästina erlaubt haben.
  • 1997: Ein Erdbeben der Stärke 6,5 sucht Turkmenistan und den Iran heim. 100 Tote sind zu beklagen.
  • 2003: Ein Erdbeben der Stärke 6,3 im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang wird aus der Volksrepublik China gemeldet, es kostet 261 Menschenleben.
  • 2004: In Marokko ereignet sich ein Erdbeben der Stärke 6,3 mit Epizentrum in der Straße von Gibraltar, das 600 Tote verursacht.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Wissower Klinken
Wissower Klinken April 2004.jpg
Vor dem Abbruch
Wissower Klinken August 2005.jpg
Nach dem Abbruch

Natur und Umwelt[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

  • 1883: Der Radsportverein Wiener Cyclistenclub wird gegründet. 1907 wird dieser nach Aufnahme der Mitglieder der Wiener Sportvereinigung in Wiener Sport-Club umbenannt.
1889: Wilhelm Steinitz

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Juan de Austria (* 1547)
  • 1547: Juan de Austria, Befehlshaber der spanischen Flotte und Statthalter der habsburgischen Niederlande, Sohn Karl V.
Kaiser Matthias (* 1557)

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Daniel Payne (* 1811)
  • 1811: Daniel Payne, US-amerikanischer Bischof, erster afroamerikanischer College-Präsident
Friedrich Daniel Bassermann (* 1811)
Leo Graf von Caprivi (* 1831)
Chester W. Nimitz (* 1885)

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten]

Erich Loest
(1926–2013)
David Wineland (* 1944)

1951–2000[Bearbeiten]

Steve Jobs
(* 1955)
Brian Schmidt (* 1967)

Gestorben[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Robert Fulton († 1815)
Joseph Jenkins Roberts († 1876)

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Helene Stöcker († 1943)
Franz Stock († 1948)
Eugen Rosenstock-Huessy († 1973)
Memphis Slim († 1988)

21. Jahrhundert[Bearbeiten]

Hans-Jürgen Wischnewski
(† 2005)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten]

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Matthias, Schriftgelehrter, Märtyrer und Apostel (evangelisch, anglikanisch, katholisch (nur im deutschen Sprachgebiet), armenisch)
    • Johann Christoph Blumhardt, deutscher Pfarrer (evangelisch)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 24. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien