Chatham Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chatham Island
Karte von Chatham Island
Karte von Chatham Island
Gewässer Südpazifik
Inselgruppe Chatham-Inseln
Geographische Lage 43° 54′ S, 176° 32′ W-43.898333333333-176.52888888889294Koordinaten: 43° 54′ S, 176° 32′ W
Chatham Island (New Zealand Outlying Islands)
Chatham Island
Fläche 899 km²
Höchste Erhebung Maungatere Hill
294 m
Einwohner 564 (2006)
<1 Einw./km²
Hauptort Waitangi
Hauptort Waitangi auf Chatham Island
Hauptort Waitangi auf Chatham Island

Chatham Island (Moriori: Rekohu; Māori: Wharekauri) ist die größte Insel im Archipel der zu Neuseeland gehörenden Chatham-Inseln im südwestlichen Pazifik.

Geographie[Bearbeiten]

Die T-förmige, 899 km² große Insel ist geprägt von zwei großen Buchten, der Petre Bay im Westen mit dem Hauptort Waitangi und der über 35 km langen Hanson Bay im Osten. Dazwischen befindet sich die 179 km² große Te Whanga-Lagune, die nur durch Landbrücken von der See getrennt ist. Der Süden der Insel wird von einem Hochplateau eingenommen und erreicht im Maungatere Hill eine Höhe von 294 m über dem Meer. Weiterhin gibt es Torflandschaften und lange Sandstrände. Auf einer in die Lagune ragenden Halbinsel befindet sich der Tuuta Airport (IATA: CHT, ICAO: NZCI).

Weblinks[Bearbeiten]