Chemical Reviews

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chemical Reviews
Beschreibung Peer-Review Fachzeitschrift
Fachgebiet Chemie
Sprache Englisch
Verlag ACS Publications (USA)
Erstausgabe 1900
Erscheinungsweise monatlich
Chefredakteur Josef Michl
Herausgeber American Chemical Society
Weblink http://pubs.acs.org/
ISSN 0009-2665 (Druckmedium)
CODEN CHREAY

Chemical Reviews, beim Zitieren Chem. Rev. abgekürzt, ist eine monatlich erscheinende Peer-Review Fachzeitschrift. Herausgeber der seit 1900 erscheinenden Chemical Reviews ist die American Chemical Society (ACS).

Wie der Name der Zeitschrift schon andeutet, veröffentlicht sie umfangreiche Reviews über ein ganzes Arbeitsgebiet in der Chemie und keine Original-Artikel. Die Ausgaben sind meist Themenschwerpunkten gewidmet, zu denen die einzelnen Reviews thematisch passen.

Um einen tieferen Einblick beziehungsweise Überblick über ein Arbeitsgebiet zu bekommen, ist die Zeitschrift sehr gut geeignet. Anhand der großen Zitierlisten eines jeden Review-Artikels, mit häufig über 200 Literaturzitaten, ist eine weitere Vertiefung in die Materie recht einfach.

Der Impact Factor lag im Jahr 2012 bei 41,298. Nach der Statistik des ISI Web of Knowledge wird das Journal mit diesem Impact Factor in der Kategorie multidisziplinäre Chemie an erster Stelle von 152 Zeitschriften geführt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 2012 Journal Citation Reports, Science Edition (Thomson Reuters, 2013).