China State Shipbuilding Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
China State Shipbuilding
Rechtsform Corporation
Gründung 1999
Sitz Peking, Volksrepublik China
Leitung Hu Wenming[1]
Mitarbeiter 95.000[2]
Branche Schiffbau, Rüstungsgüter
Website China State Shipbuilding Corporation

China State Shipbuilding Corporation (CSSC) ist ein chinesisches, staatliches Unternehmen in den Bereichen Schiffbau, Meerestechnik und Maschinenbau mit Firmensitz in Peking. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und wird von Hu Wenming geleitet.

Konzernstruktur[Bearbeiten]

Die Gruppe besteht aus rund 60 Einzel- und Beteiligungsunternehmen mit Schwerpunkten in schiffs- und meerestechnischen Forschungseinrichtungen, im Schiffsneubau für zivile und militärische Schiffe, der Schiffsreparatur, dem allgemeinen Stahlbau und dem Bau von Komponenten sowie Systemen der Schiffbauzulieferindustrie.[3]

Zu den Tochterunternehmen des Konzerns zählen unter anderem Jiangnan Shipyard und Hudong-Zhonghua Shipbuilding.[2]

Am 19. Januar 2015 verkaufte Wärtsilä seine Zweitaktsparte mit rund 350 Mitarbeitern an das zusammen mit CSSC gegründete Gemeinschaftsunternehmen Winterthur Gas & Diesel, wobei CSSC 70 Prozent und Wärtsilä 30 Prozent der Aktien erhielt.[4]


Der aktuelle Standort der Jiangnan Shipyard auf der Chanxingdao Insel

Schiffsneubau[Bearbeiten]

Im Schiffsneubau CSSC verfügt über einen breites Spektrum von Produkten, angefangen von Öltanker (VLCC) und Massengutfrachter, LNG-Tanker sowie LPG-Tanker, Chemietanker, Containerschiffe, R-Ro-Schiffe und Selbstlader.[3] Außerdem werden auch High-Speed-Schiffe, Schiffe für die Meerestechnik und das Militär entwickelt und hergestellt. Die Werften befinden sich an zwei Standorten; die Longxue Werft in Guangzhou baut vorwiegend Massengutschiffe wie Tanker und Bulker und die Changxing Werft in Shanghai baut das restliche Spektrum.

Hauptkonkurrent im Schiffbau ist in China der staatliche Konzern China Shipbuilding Industry Corporation (CSIC).

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Marktstellung, (Vor-)Geschichte, bekannte Schiffsmodelle
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Group Leadership, CSSC-Firmenwebsite, abgerufen am 14. Mai 2014
  2. a b Globalsecurity.org: CSSC
  3. a b Profil auf der Firmenwebsite, abgerufen am 14. Mai 2014
  4. Wärtsilä: Verkauft und umgetauft, Der Landbote, 20. Januar 2015

Weblinks[Bearbeiten]