Ching-Te

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ching-Te
Littrow + Dawes + Vitruvius - LROC - WAC.JPG
Mons Argaeus und Ching-Te (Mitte; LROC-WAC)
Ching-Te (Mond Äquatorregion)
Ching-Te
Position 20° N, 29,96° OMoon2029.96Koordinaten: 20° 0′ 0″ N, 29° 57′ 36″ O
Durchmesser 4 km
Tiefe 770 m[1]
Kartenblatt 42 (PDF)
Typ ALC
Benannt nach chinesischer Männername
Benannt seit 1976
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

3.7

Ching-Te ist ein Einschlagkrater auf der nordöstlichen Mondvorderseite, nordöstlich von Mons Argaeus und westlich der Apollo 17-Landestelle.

Die namentliche Bezeichnung geht auf eine ursprünglich inoffizielle Bezeichnung auf Blatt 42C3/S3[2] der Topophotomap-Kartenserie der NASA zurück, die von der IAU 1976 übernommen wurde.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John E. Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 2000, ISBN 0-521-59002-7.
  2. Topophotomap 42C3/S3
  3. Exzerpt der Proceedings der 16. Generalversammlung der IAU (Grenoble 1976). In: Transactions of the IAU Bd. XVIB, Hrsg. von D. Riedel, 1977